Dach vermieten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dachflächenvermietung ist mittlerweile keine Seltenheit mehr. Bei uns im Ort machen das einige Hausbesitzer. Falls sich die Dachfläche eignet (Größe und Ausrichtung), dann lohnt sich eine Photovoltaikanlage. Die Kosten für Montage und Instandhaltung übernimmt der Mieter der Dachfläche (im Normalfall sind das Unternehmen). Du als Vermieter der Fläche musst dir diesbezüglich keine Gedanken machen. Monatlich oder jährlich erhält man eine Pacht und kann den erzeugten Strom außerdem für einen günstigen Preis zum Eigenbedarf erwerben. Meiner Meinung nach eine super Sache, denn Photovoltaik sollte unbedingt noch mehr ausgebaut werden in Deutschland. Die Möglichkeit einer Dachflächenvermietung treibt die Energiewende voran und gibt einer normalerweise ungenutzten Fläche, wie dem Hausdach, einen optimalen Nutzen.

Oft fallen mir die Solaranlagen optisch nicht einmal auf. Bei meinen Schwiegereltern versteckt die Anlage eher die unschönen Dachflächen statt andersherum. Meine Frau und ich überlegen auch schon länger, unser Haus mit einer Photovoltaikanlage auszustatten. Allerdings haben wir die Befürchtung, dass unsere Dachflächen schon allein von der Ausrichtung nicht in Frage kommen für eine Vermietung. In diesem Artikel kannst du nachlesen, welche Kriterien erfüllt sein müssen und was geldtechnisch bei einer Dachvermietung herausspringt: https://solar.red/dachflaeche-vermieten/ Wer eine Scheune oder ähnliche Gebäude mit großen Dachflächen zur Verfügung hat, sollte sich die Möglichkeit mal durchrechnen. Die Funktionsweise von Photovoltaik ist auch leicht zu verstehen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Machen bei uns im Ort auch Leute

2

Kenne das nur aus dem gewerblichen Bereich... große Industriehallen usw.

0

Das gibt es tatsächlich. Hatte mit einer solchen Firma mal Kontakt, scheidet bei uns aber aus wegen Denkmalschutz. Du vermietest lediglich deine Dachfläche.

Klar, das ist keine Seltenheit. "Absetzen" kann man da nicht viel bis nichts, weil man selbst i.d.R. keine Kosten in diesem Zusammenhang hat, man versteuert halt die Einnahmen.

Sowas gibt es massenhaft

Was möchtest Du wissen?