Computer, Smartphone etc. absetzen als Teilzeitselbständiger

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1.05.2012. Er optiert nicht zu Kleinunternehmerregelung, sondern er verzichtet auf die Option zur Regelbesteuerung.

Den PC legt er zum Teilwert, maximal zu den Anschaffungskosten ein, ebenfalls das Smartphone und von diesem Wert schreibt er dann auch ab.

Für Internet, Telefon etc. würde ich ihm 20% der monatlichen Kosten anerkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich rechne jetzt hier nicht, aber klar kann er die genannten Dinge absetzen, wenn er sie nachweislich für das Betreiben des Gewerbes benötigt. Mglw. kann er nicht 100%, sondern nur einen Anteil ansetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Selbs86 21.11.2012, 22:40

Rechnen ist nicht nötig. ich würde nur gerne, wissen wie man das "konkret" macht? Ist eine Betriebsausgabe? Oder wird es abgesetzt STATT des Pauschbetrags als Werbekosten?

Ist es irgendwie möglich, es direkt mit dem Gewinn zu verrechnen? Macht man dass dann per Privateinlage in das Betriebsvermögen oder irgendwie so?

0

Was möchtest Du wissen?