Comdirect versprach lebenslang 1 Euro im Monat aufs Girokonto, nun wird die Gutschrift gestrichen. Gibt es eine rechtliche Handhabe dagegen?

2 Antworten

Hier gilt das Prinzip mitzunehmen, was geht. Freue Dich über die 180 EUR. Es war jedoch absehbar, dass das irgendwann ausläuft.

Banken haben immer irgendwelche Gimmicks für Kunden, wenn ihnen das nutzt.

Anderes Beispiel: die Landesbank Berlin bot für die Amazon VISA Card für Dezember 2020 bis Februar 2021 die initiale Auszahlung von 2000 EUR und dann eine Teilzahlung von mind. 5% ohne Zinsen bis Ende Februar diesen Jahres an. Warum? Nun, mit den Negativzinsen, die derzeit für die Lagerung von Guthaben in Zentralbanken anfallen, ist es günstiger, Zahlungen der Kunden etwas zu verschieben... außerdem vergessen viele Kunden, dass sie irgendwann wieder auf Vollzahlung umstellen müssen - oder denn dann angesammelten Saldo nicht auf einen Schlag über Liquidität begleichen können. Dann läuft die teure Teilzahlung mit Zinsen weiter. Die Bank kann also nur gewinnen.

Wenn solche Angebote für Dich passen und insgesamt attraktiv sind, nimm sie mit. Achte jedoch auf den Zeitpunkt, wann sie auslaufen. Ggf. sind hier Aktionen erforderlich, um Zusatzkosten zu vermeiden.

Du wirst hier keine Möglichkeiten haben, da man dir dann einfach das Konto kündigt und sich dann darauf beruft, das Vertragsfreiheit herrscht und du die neuen AGB nicht akzeptieren wolltest. Gründe für die Kündigung wirst du auch nicht erhalten, da man diese nicht nennen muss.

Woher ich das weiß:Beruf – Berufserfahrung.

Genau. Es besteht natürlich ein vertraglicher Anspruch auf diese Zahlung, aber die comdirect ändert hier den Vertrag einseitig. Solltest Du nicht zustimmen, wird eine Kündigung des Vertrags erfolgen. Dazu hat die comdirect das Recht.

Rückwirkend betrachtet ist die Zahlung von 1 EUR pro Monat natürlich nur ein Marketinggag, von dem absehbar war, dass er irgendwann ausläuft... oder an Konditionen geknüpft wird (z.B. einen Mindestgeldeingang pro Monat oder ein gewisses Transaktionsvolumen auf dem Konto). Banken sind i.a. sehr gut darin, ihre Kosten zu managen - und Kunden dafür zahlen zu lassen.

0
@gandalf94305

Er kann ja zur Santander. Die bieten auch Geld... bei Geldeingang und Nutzung.

0

Was möchtest Du wissen?