CNC-Holzbearbeitungsmaschine auf Leasing?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leasing ist aus der heutigen Geschäftswelt nicht mehr weg zu denken: deshalb kommt es auch darauf an, was für ein Vertrag es sich handelt und was nach Ende der Leasing-Zeit mit der Maschine geschehen soll bzw. was passiert wenn z.B. aufgrund technischer Neuerungen eine andere Maschine nötig wird! Also frag mal bei der Firma an und lass dann von dir hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kommt auf die Konditionen an und was er mit der Maschine machen will am Ende der Laufzeit eines Leasingvertrages.

Man kann ausrechnen, was günstiger ist:

  • leasen
  • kaufen
  • finanzieren über Kredit

Ohne die Angebote zu kennen und die Zahlen, kann man wenig dazu sagen. Hat ein Kredit horrende Zinsen, wird er sich nicht lohnen. Hat dein Onkel nicht die Bonität für einen Kredit, macht das auch keinen Sinn. Will er die Machine nach Laufzeit des Leasingvertrages oder der Abschreibung verschrotten, macht Kauf wohl wenig Sinn, wenn die Konditionen für Leasing gut sind.

Wie ist der Restwert beim Leasing? Kann er die Maschine am Ende der Laufzeit ggf. zum Buchwert übernhmen? Wer haftet am Ende der Laufzeit für den Restwert?

Vorteil für Unternehmer beim Leasing ist, dass die Ware nicht in den Büchern ist als Asset und dass die Liquidität geschont wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum bespricht er dieses Thema nicht zunächst mit seinem Steuerberater? Dort legt er alle wichtigen Fakten vor, wenn nicht schon vorhanden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?