Cisco als Festgeldersatz?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wo steht den Cisco heute - die Dividenden lassen wir mal außen vor - im Verhältnis zu sagen wir mal 1999 / 2000 ?

Ich kannte damals einen Praktikanten, der war auch so drauf. "Ich kaufe nur sichere Aktien" , so wie Cisco oder Infineon. ( Infineon wurde damals von Siemens, der Mutter, teilweise an die Börse gebracht, und der arme Tropf glaubte wirklich, dass Siemeins weiß, dass Infineon locker das Doppelte wert ist, und deshalb einen Geldsegen über die Bevölkerung bringen will, indem sie die Aktie extrem billig anbietet. Die Möglichkeit, dass Siemens Kasse machen wollte, hat der arme Mann garnicht in Betracht gezogen .... ).

Cisco kann ja nur besser werden, oder?>

Ich sag immer : Die beste Vorraussetzung dafür, dass selbst eine Kleinigkeit großen Schaden anrichtet ist die, die Eintrittswahrscheinlichkeit der Kleinigkeit mit Null anzunehmen..... neudeutsch : Tail risk !!!

Wenn Du der Meinung bist, dass sich Cisco die Konkurrenten langfristig vom Hals halten kann, dann ja. (z. B. Lucent, Nortel, Ciena, Tellabs, Sycamore usw. ?)
Ich persönlich würde es nicht machen: Ein börsennotiertes Unternehmen, daß mit ca. 120 Mrd $ bewertet ist statt Cash ins Depot zu legen. Im Rahmen der Finanzkrise 2007 ist übrigens auch der Kurs von Cisco von 34 Dollar auf 17 Dollar gefallen!

Cisco kann ja nur besser werden, oder?

das meint eine meiner Verwandten seit Jahren bei der dt. Telekom auch. Ich denke, sie wird bis zu ihrem Ableben dieser Hoffnung verfallen sein. Den Einstandskurs sieht sie nie wieder!

Was meint ihr?

Ich meine, die Mondphasen haben vernichtende Wirkung auf den menschlichen Verstand.

Finanzschlumpf 02.01.2014, 22:57

Privatier auf die Bühne bitte , dein Programm zieh ich mir gerne rein ... ;.)

1

Was möchtest Du wissen?