Chef zahlt Lohn nicht aus?


05.03.2020, 11:15

zudem hat er jetzt auch den aufhebungsvertrag einbehalten und sagt auch ich bekomme den und den Lohn erst wenn er die Bescheinigung hat.

4 Antworten

Klipp und klar Dein Arbeitgeber hatte und hat ausschließich Anspruch auf eine AU-Bescheinigug . Die Art Deiner Erkrankung geht ihn nichts an .... diese ist nicht umsont auf dem dem Arbeitgeber zu übergebenden Teil der Au-Bescheinigung nicht vermerkt.

Und auch hätte er keinerlei Anspruch auf irgendeine Bescheinigung irgendeines Krankenhauses. Ihm wurde fristgerecht ?! Deine AU-Bescheinigung vorgelegt und damit hat sich die Geschichte.

Es ist jetzt an Dir Deinen AG noch einmal schriftlich - mit Fristsetzung - zur Auszahlung Deines Lohnes aufzufordern.

Oder - auch wenn es wirtschaftlich weh tut - es ist besser juristischen Rat zu suchen. Denn --- Du hast wenn ich das richtig verstehe einen Auflösungsvertrag unterzeichnet --- bedeutet für Dich .... führt regelmäßig zu einer 12-wöchigen ALG I Sperre.

Ich kenne Deine wirtschaftliche Lage nicht , aber evtl. besteht ja auch Anspruch auf einen Beratungshilfeschein :

https://www.scheidungsrecht.org/beratungshilfe/

Bitte kläre auch ab, ob dieser AG Dich - wenn ja zu wann - bei der KK abgemeldet hat. Und melde Dich umgehend, falls nicht bereits geschehen beim AA arbeitssuchend / arbeitslos. Bitte dies alles eher gestern als heute bzw. morgen.

Viel Glück.

Hab ich alles schon gemacht, habe bereits eine neue Vollzeit stelle ☺️

1
@Pppphhhuuuullla

Na wenigstens etwas Positives - viel Glück mit Deinem neuen Arbeitgeber.

0

Ein ärtzliches Attest kann man in der Schule einreichen oder zB bei einem Ehrenamt (zB Wahlhelfer) oder oder oder, aber doch nicht bei einem Arbeitgeber! Warum haben Sie keine normal AU-Bescheinigung eingereicht? Das könnte sie jetzt bei diesem unseriösen Arbeitgeber in die Bredouille bringen. Prüfen Sie auch Ihre Krankenversicherung. Wenn er kein Gehalt bezahlt, zahlt er wahrscheinlich auch keine Sozialversicherungsbeträge.

Aufhebungsvetrag einbehalten? Wollten Sie sowieso die Stelle wechseln? Schauen Sie, das sie dort weg kommen und eine neue Aufgabe finden.

sry ich nenn es atest es ist schon eine au-Bescheinigung:)

0

Und ja wollte sowieso den Laden verlassen weil der Chef net normal ist, wenn ich Mittag gegessen habe im Aufenthaltsraum ist er immer aufs Klo und hat dabei die Tür offen gelassen, und eben nach meiner Diagnose gefragt und anschließend dann gemeint ich würde mir meine Symptome nur einbilden.

0

Melden Sich sich bei der Agentur für Arbeit arbeitssuchend.

0
@Maerz2019

Mit einem Aufhebungsvertrag erhalten Sie eine 3-monatige Sperre bei der Arbeitsagentur. Wenn sie selbst kündigen, ebenfalls.

0

Das geht so ganz sicher nicht, da könntest du locker vors Arbeitsgericht ziehen.. Du musst ihm erstmal überhaupt nicht sagen warum du krank bist, also geht es ihn auch nichts an wenn du im Krankenhaus warst.

Ja das hab ich ihm auch gesagt aber er besteht sehr stark darauf und das bei jedem Arbeiter bei uns

0
@Pppphhhuuuullla

Dann würde ich mir sofort einen anderen Job suchen, es gibt so etwas wie „Datenschutz und Privatsphäre“. Er muss es akzeptieren und wenn sie ihm den Grund nicht nennen, ist es kein Grund um jemanden zu kündigen.

2

Was möchtest Du wissen?