Chef möchte Tattoo verbieten..?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dein Chef kann dir nicht verbieten etwas mit deinem Körper machen, er besitzt ja nicht deinen Körper sondern bezahlt für deine Arbeitskraft. Und hier beginnt die Grauzone. Wenn deine Arbeitskraft eingeschränkt wird, dann geht es ihn plötzlich schon wieder etwas an. Das kann in deinem Fall sein, dass das Restaurant einen gewissen Stiel hat und eine gewisse Gruppe von Kunden anzieht, die sich durch dein Tattoo abschrecken lassen könnten... Er kann zumindest verlangen, dass du das Tattoo bedeckst. Wenn du dann im Sommer als einziger mit langen Hemden arbeiten musst, dann ist es eine Konsequenz mit der du leben musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, es kommt darauf an wo Du arbeitest. In gehobener Gastronomie können sich Tattoos beim Personal, besonders große und auffällige Tattoos, tatsächlich geschäftschädigend auswirken.

Bleibst Du dabei und lässt das " Kunstwerk " fertig stellen, wirst Du es während der Dienstzeit durch entsprechende Kleidung verdecken müssen - das kann der Chef fordern !

Um künftigen Stress zu vermeiden würde ich Dir raten, verschiebe das Vorhaben bis nach der Ausbildung.

Somit hast Du reichlich Zeit, dich über das zu vergrößernde Motiv weiter Gedanken zu machen, man soll schließlich nichts überstürzen. In 2 - 3 Jahren gibt es ganz sicher auch noch Tottoo Studios.

K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Chef darf dir das nicht verbieten, immerhin dein Körper gehört dir.

Aber: er kann schon verlangen, das die Gäste das nicht zu sehen bekommen, besonders dann, wenn die Restauration einen guten Ruf hat, oder einem höheren Segment angehört, beispielsweise weil ein Sternekoch tätig ist.

In einer Pommesbude dagegen wäre das Ansinnen des Chefs eher überzogen.

Also du hast da einen Konflikt, du möchtest ja auch nicht den Betriebsfrieden gefährden.

Und noch meine persönliche Meinung: es werden wieder Zeiten kommen wo Tatoos völlig uncool sind,und vielleicht deshalb sogar keine Anstellung findest - überlege dir das noch einmal, denn sind die Tatoos erst einmal drauf, bekommt man sie nie mehr weg - und Lasern sieht hinterher schlimm aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleArrow
23.04.2013, 19:24

Also du hast da einen Konflikt, du möchtest ja auch nicht den Betriebsfrieden gefährden.

Vielleicht möchte Luisa sogar auch noch ihre Ausbildung in diesem Betrieb beenden;-)

Sie sollte m. E. lieber die Anzahlung opfern als diese Lehrstelle.

7

Liebe Anna93 aka Luisa

da schlägt ja direkt mein Vaterherz.

Einerseits fand und finde ich Tätowierungen schon immer unschön, andererseits hab ich meinen Töchtern, die ungefähr in deinem Alter sind (eine älter und zwei jünger), das sogar bezahlt.

Da bin ich also zerrissen zwischen meinem eigenen Befinden und dem Wunsch, anderer Leute Befinden eben diesen anderen Leuten zu überlassen. Seien es auch Töchter.

Nun ist das hier aber finanzfrage.net und nicht moralapostel.net, also konzentrieren wir uns lieber auf deine Frage:

was kann ich da machen, bzw mein Chef?

Natürlich hast du das Recht, deinen Körper zu versch^^^^^^^^^....sorry, Tattoos anbringen zu lassen. Aber du musst auch wissen, dass dein Chef das Recht hat, Leute zu beschäftigen - oder es zu lassen.

Dieser Aspekt deines Dilemmas sollte dich beschäftigen.

Und ganz ehrlich: Du kannst froh sein. Die Welt ist heute viel freier. Zu der Zeit, als ich in deiner Situation war, haben wir uns darüber unterhalten, ob der Chef einem verbieten kann, einen Bart zu tragen. Insbesondere diejenigen Bartträger, die nicht übernommen wurden, haben sich beschwert.

Heute ist doch alles viel lockerer.

Der Rat?
Wie immer: Wenn einem die Verhältnisse nicht gefallen, muss man sie ändern oder sie verlassen.

Die Hoffnung?
Dass meine Töchter nicht so aussehen: http://www.merkur-online.de/bilder/2009/10/21/499000/1303862628-piercing-tatoo-extrem-1Z09.jpg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gaenseliesel
23.04.2013, 21:07

Oh, schade ! Warum "funkt" der Link bei mir nicht ?

Das interessiert mich nun wirklich was Du dir da wieder herausgesucht hast ?????

Ich kann zu dem Link nun nichts sagen aber so verteufle ich Tattoos eigentlich nicht.

Kleine smarte Motive, warum nicht ? Wäre ich in dem Alter wie die Anna, ich hätte auch ein oder zwei Tattoos :-) K.

1
Kommentar von LittleArrow
23.04.2013, 22:49

Man muss wirklich nicht "sein Kerbholz" oder frau "ihre Strichliste" so sichtbar tragen.

Nur das Tattoo habe ich in dem Bild nicht entdeckt. Bitte um Suchtipp, dringend!

0

Was ist Dir wichtiger, Dein Job oder so ein blödes Tatoo ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?