Chance auf nachträgliche Betriebszugehörigkeit?

1 Antwort

Wenn sich das direkt anschlißt, gilt für alle Punkte wo es wichtig sein könnte (Kündigungsschutz usw.) sowieso die gesammte Zeit.

Nur wenn der alte Vertrag sagen wir im April geendet hätte und im Juli ein neuer beginnt, als eine echte Lücke war, würde die Betreibszugehörigkeit neu zu laufen beginnen.

Es kann aber anders sein, wenn es eine neue Probezeit gäbe.

Gewerblich oder Angestellt gleiches Geld?? Bitte um Hilfe

Hallo Ich habe eine kurze Frage. Ich bin durch ein Arbeitsunfall 50% G Schwerbehindert geworden.Schuld ist meine Firma, da sie nicht die Dinge hatten die sie benötigten und ich dadurch einen schweren Unfall hatte.Das wird auch nicht besser eher schlimmer!!Aber das alles ist was anderes. Nun meine Frage Ich war vor meinem Unfall als Lagerarbeiter beschäftigt und hatte meinen Monatslohn. Durch den Unfall kann ich das nicht mehr machen, und meine Firma hat mich in`s Büro gesetzt wo ich jetzt für Warenbeschaffung-Lager-PC arbeiten...halt Büro tätigkeiten mache. Eine Frage bei meinem Chef "wozu ich jetzt zähle" ergab "ob das schlimm oder Ausschlaggebend wär oder Wichtig" Ich sagte ihm" Ich hab gehört, das ich dadurch Vorteile für Versicherung usw hätte da der Job nicht mehr so Riskant sei"Dann sagte ich ihm noch""da steh ich mich ja Finanziell auch besser.Angestelle verdienen ja mehr!!??"" er lachte nur und meinte ""nee nee wär nicht so!?

Unser Tarifvertrag ist von Handel Banken und Versicherund stimmt das, das man als Angestellter nicht mehr Verdient als ein Gewerblicher ?? Wer kennt sich da aus?

...zur Frage

Hartz IV gekürzt und Minjob beendet, aber keinen Arbeitsvertrag. Lohnabrechnung?

Hallo Community,

weil ich nicht mehr weiter weiss, schreibe ich deswegen hier und hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen.

Bekomme Hartz IV und habe Anfang Monat einen Minijob im Restaurant angefangen. Habe auch beim Jobcenter Bescheid gegeben. Habe gesagt, es werden so 25-30 Stunden im Monat. Jetzt habe ich einen neuen Bescheid mit Kürzung von insgesamt 284 Euro erhalten. Habe jedoch im Restaurant wieder aufgehört, weil ich mit der Chefin nicht klar kam und sie mir auch auf wiederholte Nachfrage keinen Arbeitsvertrag für das Jobcenter geben wollte. Meine Info wegen der Beendigung hat sich wohl mit dem Bescheid überschnitten. Darin steht jedoch eben, dass sie nen Arbeitsvertrag wollen, die erste Lohnabrechnung und eine Quittung über den Erhalt des ersten Monatslohns. Meine Restaurant-Chefin hat zwar gemeint, ich würde bis zum 10. Juli eine Lohnabrechnung erhalten und das Geld würde überwiesen werden, aber da ich nicht weiss, ob sie mich überhaupt angemeldet hat bzw. meinen Stundenzettel einfach weggeworfen hat und ich überhaupt noch ne Lohnabrechnung bzw. den Lohn sehe, habe ich jetzt Angst, dass ich am Ende der Dumme bin und beweisen muss, dass ich überhaupt gearbeitet habe, damit ich den Lohn sehe. Oder mir das Jobcenter eventuell an den Karren fährt und behaupten kann, ich hätte den Lohn schon in bar erhalten.

Kann mir bitte jemand sagen, was ich jetzt machen soll?? Ich meine, ich hatte keinen AV, keine Info, ob ich überhaupt angemeldet bin. Existiert im besten Falle nur noch der Stundenzettel. Bin echt verzweifelt.

Vielen Dank für Eure Antworten, Grüße, Oliver

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?