CFDs - sind Spekulationsgeschäfte oder Kapitalerträge?

1 Antwort

Steeurerklärung 2008?

Da ist es noch ein Spekulationsgeschäft, es wurde ja auch keine Zinsabschlagsteuer abgezogen.

Sind bereits besteuerte Kapitalerträge noch in der Anlage KAP bei der Einkommensteuererklärung anzugeben?

Ich habe bei einem inländischen Depot ausschließlich einige Anleihenerträge, die den Sparerpauschbetrag übersteigen und daher bereits mit der Kapitalertragsteuer (sog. "Abgeltungsteuer") voll belastet wurden. Steuerbescheinigung liegt vor. Sind diese Kapitalerträge in Anlage KAP dennoch aufzuführen und die Steuerbescheinigung einzureichen?

Darüber hinaus habe ich noch ein weiteres Depot mit ausländischen Anleihen, die noch nicht besteuert wurden. Klar, dass diese Erträge in die Anlage KAP aufgenommen werden.

Es soll hier nicht um einen komplexeren Fall mit Günstigerprüfung, Kirchensteuerrelevanz, unausgenutzen Sparerpauschbetrag, etwaiger Werbungskosten oder Korrektur der bescheinigten Erträge gehen, wie dies früher mal hier angesprochen und beantwortet wurde: https://www.finanzfrage.net/frage/muss-ich-die-anlage-kap-jetzt-ueberhaupt-noch-ausfuellen

@microgeo: Unbeachtlich soll auch die mögliche volkswirtschaftliche Relevanz sein, dass bei einem Fehlen dieser bereits versteuerten Kapitalerträge in den Steuererklärungen, die Finanzämter keine vollständige Übersicht über die den Steuersubjekten zugeflossenen Nettokapitalerträge nach oben melden können;-)

...zur Frage

Anlage KAP - Zeile 7 - Wie die Steuerbescheinigung verstehen?

In meiner Steuerbescheinigung für 2013 steht Höhe der Kapitalerträge € 500 für Zeile 7 Anlage KAP.

Ferner heißt es am Ende der Bescheinigung unter *Bei Veräußerung / Rückgabe von Anteilen":

Summe der als zugeflossenen geltenden, noch nicht dem Steuerabzug unterworfenen Erträge aus Anteilen an ausländischen Investmentvermögen in Fällen des § 7 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 InvStG € 2.000.

(Diese Summe ist in der bescheinigten Höhe der Kapitalerträge enthalten und in der Anlage KAP von der Höhe der Kapitalerträge abzuziehen.)

Wie soll ich diesen Klammersatz für meine Eingaben in Anlage KAP 2013 verstehen?

Alternative 1: Ich trage in Zeile 7 nur den bescheinigten Wert € 500 ein.

Alternative 2: Ich trage in Zeile 7 einen korrigierten Wert von € - 1.500 (= 500 - 2.000) ein.

Alternative 3: Ich trage einen anderen Wert ein.

Warum muss ich welche Alternative wählen? Oder ist dies gar ein sprachlicher Unglücksfall, weil er eine Arbeitsanweisung für das Kreditinstitut und nicht eine Handlungsanweisung für den Steuerpflichtigen ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?