Cabrio nur in der Teilkasko teurer als normales Auto?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

unter diesem link von auto bild bekommst du eine lister von cabrios gezeigt, an der du sehen kannst was ein auto bei teil,-oder vollkasko kosten würde.

Apropos Versicherung: Wer sein Cabrio als Zweitwagen anmeldet, spart erheblich am Beitrag. Günstig sind auch Saisonkennzeichen, die das Cabrio zeitlich befristet für den Straßenverkehr zulassen, das lästige An- und Abmelden aber ersparen. Und: "Auch außerhalb der zugelassenen Saison gilt der Versicherungsschutz der Teilkasko", erklärt der Versicherungsexperte.

http://www.autobild.de/artikel/cabrio-versicherung_42597.html

Teil- und Vollkasko richten sich nach der Typklasse. Die Typklasse ist bei einem Cabrio vermutlich immer anders als bei dem entsprechenden Coupe. Schließlich sind ja verstärkungen eingebaut, um das fehlende Dach auszugleichen.

Anders mag es sein, bei den Autos mit Blechfaltdach, aber auch das ist komplizierter, als ein normales Dach, hat damit mehr Reparaturkosten udn somit auch eine höhere Typklasse zur Folge.

Also ich denke ein Cabrio wird immer etwas teurer sein in der Versicherung, sowohl Voll- wie Teilkasko.

Teilkaskoversicherung: Darf ich bei einem wirtschaftlichen Totalschaden den Wagen weiter fahren?

Hallo mal wieder.

Erstmal die Situation. Mein Zweitwagen (fährt meine Freundin, Teilkasko versichert) ist bei einem Unwetter beschädigt worden. Ein Baum ist auf den Wagen gekippt.

Lt. Gutachter vermutlich ein wirtschaftlicher Totalschaden da das Dach stark beschädigt ist und mehrere Beulen in der Seite des Wagens.

Auf die Frage, ob der Wagen den Sicherheitsmängel durch den Schaden hätte, also nicht mehr Verkehrssicher sei, sagte uns der Gutachter, das der Wagen in Verkehrssicherheit keineswegs eingeschränkt sei, der Wagen könnte ohne Bedenken weiter gefahren werden.

Da wir vermutlich nicht mehr so viel für den Wagen bekommen, würden wir gerne das Geld der Teilkaskoversicherung, die hier einspringt, beiseite legen, noch was sparen bis wir ein bischen mehr Geld zusammen haben und ein vernünfitiges Fahrzeug wieder kaufen, wenn genug gespart ist.

Bis dahin wollten wir den beschädigten Zweitwagen weiter fahren und ganz normal angemeldet lassen bei unserer bisherigen Versicherung.

Da ich diesen Fall aber so noch nicht hatte, ist meine Frage... ist das in Ordnung wenn die Versicherung uns den Wiederbeschaffungswert auszahlt und wir den Wagen trotzdem weiter fahren ohne die Schäden reparieren zu lassen? Oder gibt das Ärger, daß die Versicherung sagt... Geld wurde nicht für Reparatur eingesetzt oder ähnliches.... und Wagen wird weiter gefahren?

Vielen Dank schonmal für euere Hilfe :)

Gruß Micha

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?