Bußgeldbescheid direkt zum Fahrer schicken lassen?

3 Antworten

Du kannst der Behörde zwar schreiben, dass du am XX.XX.2020 um XX:XX Uhr in der XY-Straße geblitzt wurdest und sie dir bitte dafür direkt den Bußgeldbescheid zuschicken sollen. Die Chancen dafür, dass die Behörde deinem Wunsch nachkommt, würde ich allerdings irgendwo im unteren einstelligen Prozentbereich ansiedeln. Deutsche Behörden sind nicht unbedingt für ihre Flexibilität bekannt.

nein, der Halter bekommt Post.

Falls der nicht wissen soll, dass du geblitzt wurdest oder gar gefahren bist ... sieht es schlecht aus.

Der Halter des Fahrzeuges kann Zeugnisverweigerungsrecht im Formular ankreuzen. Er wäre aber schön blöd das zu tun, weil er dann dass Knöllchen selbst zahlen müsste oder er gibt auf dem Formular Deine Adressdaten als Fahrzeugführer an und Du erhältst im zweiten Schritt Post mit dem Zahlschein von der Polizei, der Gemeinde oder dem Landkreis. Du entscheidest nicht darüber, wer wann Post erhält. Der Halter des Fahrzeuges samt Adresse ergibt sich aus dem Autokennzeichen.

Was möchtest Du wissen?