Büromaterialien/Laptop fürs Studium absetzen

2 Antworten

Die Einkommensteuer ist eine Jahressteuer.

Für den Abzug ist es egal, ob Du eine abzugsfähige Ausgabe am 02. 01., oder am 31. 12. des Jahres tätigst. Natürlich kannst Du Dinge für das Studium schon vor dem Oktober kaufen.

Den Laptop kannst Du auf die drei Jahre verteilen. richtig.

Denke bei den Studienkosten auch an die Fahrten zur Uni zu den Präsenzveranstaltungen usw.

47
Für den Abzug ist es egal, ob Du eine abzugsfähige Ausgabe am 02. 01., oder am 31. 12. des Jahres tätigst

Außer beispielsweise bei dem Laptop, wo wir monatsgenau abschreiben.

0

Danke für eure Antworten!

Der Laptop hat rund 380 Euro gekostet und hatte ich mir in der Tat extra fürs Studium gekauft - habe aber das Studium ein Jahr verschoben. Ich hatte ihn ja schon letztes Jahr gekauft, heißt es, dass ich ihn dann 1/3 dieses Jahr und 1/3 nächstes Jahr abschreiben kann? Meine Steuererklärung für letztes Jahr (13) habe ich noch nicht ganz fertig - bekomme aber auch nur rund 100 Euro raus, da ich kaum Steuern gezahlt habe. Oder kann ich die Kosten für den Laptop auch "vortragen"?

Bankkarriere - was für ein Studiengang?

Hallo, möchte zum Wintersemester 2012/13 anfangen zu studieren. Nach dem Studium würde ich gerne in einer Bank arbeiten. Was bieten sich für Studiengänge an, um möglichst gute Chancen zu haben, angestellt zu werden? Habe bisher von BWL, BWL Bank gehört.

(Duales Studium fällt erstmal raus, da ich ja dieses Jahr schon mit studieren anfangen will und der Bewerbungsschluss fürs Duale Studium schon vorbei ist..)

Danke im Voraus!

...zur Frage

Rechtsschutzversicherung als Student?

Hallo,

ich beginne im Oktober ein duales Studium. Mein Verdienst liegt bei ca. 950 - 1100 Euro Brutto (1.-3. Jahr).

Das Ding ist, dass meine Eltern keine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben, ich aber schon oft dachte, was ist, wenn wirklich mal was ist?

Lohnt sich eine Versicherung für mich?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Steuern vortragen

Hallo,

damit ich nicht noch fünf Beiträge aufmachen muss, fasse ich meine Fragen in einem Thread zusammen.

Kurz zu mir: Ich habe eine Ausbildung absolviert, war danach für 3 Monate im Ausland (kürzer als geplant), war danach arbeitslos (Ende 2013 - Anfang 2014) und hatte neben dem AL-Geld 1 noch einen kleinen Nebenjob (für 3 Monate, Anfang 2014). Danach habe ich glücklicherweise einen Vollzeitjob gefunden. Im Oktober fange ich ein Studium an.

Meine Fragen nun: - Kann ich Kosten von 2013 für eine Zusatzqualifikation, im Rahmen meiner Ausbildung, steuerlich vortragen?

  • Ich hatte mir 2013 drei Bücher gekauft (Themen: Englisch Grammatik, Einstellungstest, Vorstellungsgespräch) - kann ich diese ebenfalls vortragen?

  • ich musste eine Maßnahme von der Agentur für Arbeit besuchen, war dort allerdings nur ganz kurz, da ich kurzfristig einen Job gefunden habe. Kann ich diese Anfahrt ebenso steuerlich absetzen für 2014?

  • kann ich die Bewerbungskosten (Online + schriftlich) für Job UND Bewerbungen fürs (duale) Studium absetzen? Gibt es hierfür einen Vordruck, bei dem ich alle einzelne Posten eintragen kann oder genügt dem Arbeitsamt eine übersichtliche Tabelle?

Vielen Dank im Voraus. :)

...zur Frage

Gewerbeanmeldung als Dualer Student?

Hallo zusammen,

ich beginne im Oktober 2018 ein duales Studium, plane aber ein Gewerbe anzumelden dss ich nebenbei betreiben will. Während des Studiums ist mir klar dass ich ein Nebengewerbe anmelden muss. Aber wie ist das in der Zeit vor dem Studium? Muss ich ein Hauptgewerbe anmelden und dieses dann umschreiben? Und wenn wir schon dabei sind: Muss ich meine Firma über meinen Nebenerwerb informieren? Lg

...zur Frage

Kosten fürs Fitnessstudio und Steuererklärung, kann ich was absetzen?

Ich gehe ins Fitnessstudio weil ich Rückenprobleme habe, ist allerdings nicht verschrieben oder so. Kann ich da vielleicht in der Steuererklärung irgendwas absetzen?

...zur Frage

Einkommensteuererklärung, obwohl keine Werbungskosten?

Ich habe letztes Jahr angefangen zu arbeiten nach meinen Studium als Angestellter. Werbungskosten sind bei mir kaum angefallen, da ich zu Fuß zur Arbeit gehen kann. Über den Freistellungsauftrag bin ich auch nicht gekommen. Muss ich oder sollte ich eine Steuererklärung machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?