Bürgschaft von Handwerker, wie?

1 Antwort

Aus welcher Position?

  • als Kunde des Handwerkers? Der muss eine Fertigstellungsbürgschat liefern im Gegenzu zur eigenen Finanzierungsgarantie der Bank des Auftraggebers.

  • Als Gewährlestungsbürgschaft, wenn der Handwerker auch den Restbetrag der Abrechnung ausgezahlt bekommen möchte? Bekommt der Handwerker von seiner Hausbank, dafür gibt es Standardverträge

  • Als Handwerker, weil der Kunde eine solche Bürgschaft haben möchte? Wenn man eine Gute Verbindung zur hausbank hat, kein Problem. Die Garantie gibt die Hausbank Zug um Zug gegen die Zahlungsgarantie der Bank des Bauherrn.

Was möchtest Du wissen?