Bürgschaft Haus

2 Antworten

kafee:

Vermutlich reichte der Bank der Wert der Immobilie deines Ex-Mannes nicht aus, um ihm das beantragte Darlehen in der gewünschten Größenordnung zu gewähren. Deshalb hast du deine Immobilie in Höhe der fehlenden Sicherheit eine Grundschuld zu Gunsten der Bank bestellt.

Im Zuge der Veräußerung deiner Immobilie verlangt der Käufer die Lastenfreistellung.. Deshalb ist aus dem Verkaufserlös zunächst die Bank in Höhe der Grundschuldforderung zu befriedigen. Die Abwicklung erfolgt regelmäßig über den Notar..

Mehrwert meines Hauses

Gnä Frau: Was sollen uns diese Worte sagen? Was ist der Mehrwert eines Hauses?

Wenn Du die ersten beiden Worte weggelassen hättest, würde es möglicherweise stimmen, aber auch nur möglicherweise. Zwar spricht man immer wieder von Beton- oder Holzköpfen. Gemeint ist damit aber nicht irgendein Bauwerk, sondern das, was den Strohhut am runterfallen hindert.

Moral von der Geschicht: Häuser bürgen nicht.

Hast Du möglicherweise persönlich eine Bürgschaft abgegeben und nur mental die Beziehung zu Deinem Haus geknüpft? Oder hast Du gar ein Grundpfandrecht -Hypothek oder Grundschuld- auf Dein Haus aufgenommen? Wir wissen es nicht und bevor jetzt bei mir der Huthalter zu qualmen anfängt stelle ich das Denken ein!

Darf mein Ex Vermieter meine Kaution behalten trotz neuen Nachmieter?????

Hallo

ich hab ein problem ich hab in einer wohnung gewohnt und habe kaution bezahlt nun hab ich eine neue wohnung gefunden und hab auch für die alte wohnung eine neue Nachmieterin gehabt mein Ex vermieter hat sie auch angenommen und sie hat bei ihm den Mietvertrag für die alte wohnung unterschrieben.Jetzt aber zieht der nachmieter doch nicht ein möchte unbedingt aus dem mietvertrag raus und hat deswegen jetzt auch stress mit meinem ex vermieter.Jetzt will er mir meinbe kaution auch nicht auszahlen weil der neue nachmieter doch nicht in die wohnung zieht obwohl er den mietvertrag unterschrieben hat.Darf mein Ex vermieter das????er darf doch nicht einfach meine kaution behalten nur weil der nachmieter doch nicht einzieht oder?ich mein der hat doch den mitvertrag unterschrieben gehabt und mein ex vermieter hat ihn ja auch angenommen dann ist das doch nicht mein problem oder????ich hoff jemand kann mir helfen =(

danke schonmal

...zur Frage

Droht die Forderung einer Spekulationssteuer?

Hallo,
das Anfang 1900 erbaute Haus meiner Schwiegermutter, in dem sie seit Anfang 1960 gelebt hat, wurde im September 2016 auf meinen Ehemann übertragen. Ihr wurde ein lebenslanges Wohnrecht eingeräumt. Anfang 2017 verstarb meine Schwiegermutter.

Da der zu eigenen Wohnzwecken erforderliche Sanierungsaufwand des alten Hauses unsere finanziellen Möglichkeiten überstieg, entschloss sich mein Mann zum Verkauf des Hauses. Hierzu kam es aber wegen schwerer Erkrankung meines Mannes nicht - er verstarb im Oktober 2017.

Nun haben meine beiden Kinder und ich dieses Haus aufgrund gesetzlicher Erbfolge geerbt und möchten es dem letzten Willen meines Mannes entsprechend verkaufen, wobei sich uns nun die Frage stellt, ob auf den Verkaufserlös Spekulationssteuern zu entrichten sind.

Für Antworten auf diese Frage wäre ich dankbar.

...zur Frage

Mein Haus ist mit einer Bürgschaft belegt und ich möchte eine GbR gründen und mein Haus mit einbringen. Kann die Bürgschaft bei Begleichung gelöscht werden?

Hallo, ich möchte eine GbR gründen und mein Haus und Wertgegenstände mit einbringen. Da mein Haus mit einer Bankbürgschaft belegt ist und ich dies weg haben möchte, habe ich schon vor längerer Zeit bei der Bank nachgefragt und diese meinten, dass dies nur bei einem Verkauf des Hauses in Frage kommt. Nun meine Frage: ist das Einbringen meines Hauses in die GbR gleichgestellt wie ein Verkauf?

Die Bank akzeptiert nur den Verkauf der Immobilie um aus der Bürgschaft raus zukommen.

Vielen Dank für Ihre Antwort

LG Gisela

...zur Frage

Hauskauf mit Brandschaden?

Guten Morgen Community,

folgender Sachverhalt:

Aktuell interessiere ich mich für eine Doppelhaushälfte, die einen kleineren Brandschaden hat. Die Gebäudeversicherung und die Besitzerin haben noch keine Einigung bezüglich weiteres vorgehen getroffen.

Die Besitzerin möchte gerne den Neuwert, der ihr nur dann zusteht, wenn das Haus in die urpsüngliche Form aufgebaut wird (keine vergrößerung und Nutzungsänderung). Durch eigene mittel kann Sie aktuell das Haus nicht sanieren.

Aufgrund vom Brandschaden haben wir uns auf einen unterdurchschnittlichen Preis geeinigt. Ich habe ihr angeboten, dass ich von den ansprüchen der Versicheurng abtrete und sie nach Sanierung des Hauses die Ansprüche bei der Versicherung geltend machen kann.

Ist das so möglich?

Wenn ja, möchte Sie eine zusätzliche Bürgschaft, für den Fall, dass der Rahmenplan für einen Neuwert anspruch meinerseits nicht eingehalten werden. Die Bürgschaft soll indiesem Fall mit dem Kaufobjekt erfolgen. Kann man dies so abwickeln? Weil ich denke das die Bank wegen der Finanzierung schon im Grundbuch eingetragen wird.

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Testament oder Erbvertrag Ehevertag gültig wer bekommt Haus?

1972 schloss ein Ehepaar ein Ehe- und Erbvertag ab, in dem unter anderem der Bruder des Ehemannes ihr Hausgrundstück als Vermächtnis bekommen soll nachdem auch der längst lebende verstorben ist.

Sollte der Bruder also Vermächtnisnehmer vorher sterben, sollen dessen Abkömmlinge es bekommen. Da behält sich das Ehepaar aber ausdrücklich das Recht vor, Teilungsanordnungen zu treffen soweit die Abkömmlinge des Vermächtnisnehmers zum Zuge kommen. Hierbei können einzelnen Abkömmlingen auch größere Miteigentumsanteile bis zur Hälfte des Grundstücks zugeteilt werden, im übrigen soll das Vermächtnis vertragsgemäß sein es sei denn, die Eheleute bekommen selbst noch Kinder.

1996 schreibt das Ehepaar ein handschriftliches Testament und setzten sich gegenseitig als alleinerben ein.

2004 verstirbt der Ehemann und beide Schriften werden eröffnet.

Das Ehepaar hat keine Kinder bekommen und der Bruder des Ehemanns ist 2006 verstorben und hat 2 Kinder.

Da sie aber all die Jahre weder den Neffen oder Nichte ihres Mannes sah hat sie ein noterielles Testament geschrieben in dem sie ihre Nachbarsfamilie die ein familiäres Verhältnis zu ihr haben als Erben eingesetzt.

Im Testament steht ich bin nicht an einen Erbvertrag gebunden und alles bisherige Widerrufe ich hiermit. So hofft sie, dass die Nachbarsfamilie, die sie auch pflegt, das Haus bekommt.

Sie möchte auf gar keinen Fall, dass diese beiden das Haus bekommen, weiß aber selbst nicht ob dieses Testament so ausreicht. Sie ist der Meinung, wenn ich gestorben bin brauchen die auch nicht mehr kommen.

Wer würde in so einem Fall das Haus bekommen?

Könnte Sie das Haus schon vorher auf die Familie umschreiben lassen oder was wäre, wenn sie das Haus verkauft?

Oder würde es nach der Testamentseröffnung allen zustehen falls vorher nichts gemacht wird?

Danke schonmal im Voraus.

...zur Frage

Wer erbt das Haus meines Mannes?

Mein Mann hat das Haus seiner Eltern geerbt. er alleine steht im Grundbuch. Wir haben 2 Kinder. Bin ich automatisch Alleinerbin des Hauses? oder nur zur Hälfte und je zu einem Virtel die Kinder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?