Buchungspostengebühren bei Volksbank Onlinebanking?

3 Antworten

Hallo NelliK ich bin auch bei der Volksbank, allerdings bei einer anderen. Jede VB macht ja ihre eigene Geschäfts- und Gebührenpolitik! Meine berechnet keine Postengebühren, sondern eine Pauschale für Online-Banking, was mich nicht weiter stört. Das zum einen.

Ich habe aber meinem Kundenberater eingeschärft, dass es seine Sache ist, mich auf Konditionsverbesserungen aufmerksam zu machen, um nicht eines Tages mich als enttäuschten Kunden zu verlieren. Ich lege großen Wert auf eine solche Meistbegünstigungsregel!

Nun kenne ich nicht die Wertschätzung Deines Kundinseins durch die Bank. Aber eine Gebührenänderung rückwirkend zum Jahresbeginn 2014 sollte schon machbar sein. Die Vorjahre können nur sehr schlecht zurückgedreht werden. Ein erneutes Gespräch lohnt sich allemal, insb. wenn Du Dir mal die Konkurrenzsituation angeschaut hast;-)

ich bin auch bei der Volksbank, allerdings bei einer anderen

So so...... Du kennst also NelliK?

Was läuft denn so zwischen Euch hmmmmm..... ;-))

0
@Primus

Primus: Das werde ich Dir frühestens nach Ostern erklären;-))

1

Ähnliche Situationen gibt es z.B. auch bei Autoversicherungen. Du bezahlst Deinen Beitrag bis zum Sankt Nimmerleinstag, während Neukunden von günstigeren Tarifen profitieren.

Es auch dort niemand auf Dich zu, um Dir einen günstigeren Vertrag anzubieten. Das muss schon von Dir kommen.

Also nimm`s hin, dass die Kohle weg ist und sorge dafür, dass Dein Konto den günstigeren Konditionen angepasst wird.

C'est la vie ;-))

Du kannst russisch ?? ;-) Schön .

3
@Zitterbacke

Klar, allerdings nur diesen einen Satz, dann heisst es schon - rien ne va plus ;-))

2
@Primus

Und was steht auf dem englischen Hosenbandorden? "Honi soit qui mal y pense". Primus, Du bist sicherlich eine potentielle Kandidatin für die Ordenverleihung:-)

Weitere Details unter http://de.wikipedia.org/wiki/Hosenbandorden

PS: Du hast mit den (Auto)Versicherungen ein gutes Vergleichsmuster gegeben, alles Finanzbranche. Die Kunden kommen sich also echt vor, auf den Arm genommen zu werden und verlassen enttäuscht den langjährigen Vertragspartner, um ihr (Un)Heil woanders zu suchen.

2
@LittleArrow
Du bist sicherlich eine potentielle Kandidatin für die Ordenverleihung

Danke, das sagt mir dass ich verstanden werde ;-)) Es gibt nämlich auch Leute unter uns, die meine "Russischkenntnisse" jetzt gerne in Frage stellen würden....

0

Zahlen, Lächeln, freundlich sein :)) Nein natürlich nicht, auf das kostenlose Onlinebanking bestehen und versuchen eine Kulanzregelung zu verhandeln.

Girokonto in der Online-Finanzübersicht nicht mehr sichtbar?

Hallo, ich stellte gestern Abend erstaunt fest, dass mein Girokonto in der Online-Übersicht nicht mehr aufrufbar ist. Aufgrund des heutigen Feiertages kann ich leider das Problem nicht klären. Des weiteren konnte ich auch mein Darlehensvertrag in der Finanzübersicht nicht einsehen. Die Darlehensraten werden immer vom Girokonto eingezogen, wenn aber dort das Girokonto nicht mehr auftaucht, dann kann auch die Rate da nicht gebucht werden. Nur meine Kreditkarte war da zu sehen (die aber meinerseits im ganzen letzten Jahr nie belastet wurde), stand also auf "0". Das Girokonto ist ebenfalls ein Konto, was in den letzten Monaten ebenfalls nur auf Guthabenbasis lief. Meine Umsätze waren dort im allgemeinen auch nicht so viele, da die Bank auch entsprechende Gebühren für jede Buchung verlangt. Hier habe ich dann auch noch ein anderes Girokonto bei einer anderen Bank, wo das Onlinebanking total kostenlos ist. Heute schaue ich dann nochmals online rein und sehe dort auch die Kreditkarte nicht mehr.

Ich habe jetzt ja nur eine Vermutung, der Bank passt es nicht, dass ich mit meinem Girokonto so gut wie keine bzw. selten Umsätze erziele und mit meiner Kreditkarte keine Umsätze mache.

Einen Brief hatte ich auch bis gestern nicht in der Post. Online habe ich auch Zugriff auf meine Schufa-Daten, aber dort ist die Kreditkarte nach wie vor drin und die Schufa ist auch in Ordnung (SCORE: 97,9)

Ich mein, die könnten ja die Konten auch sperren, aber so sehe ich ja nicht mal irgendwelche Kontostände, Zahlungseingänge, Lastschriften usw.

Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen oder kennt sich mit Onlinebanking aus und weiß mehr dazu.

Kann das sein, dass die mir einfach so gekündigt haben? Dürften die das?

Ich stelle gerade fest dass kein einloggen mehr möglich ist - angezeigt wird mir Kundenkennung unbekannt obwohl korrekt

Deutet dies also auf eine Kündigung hin? 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?