Brutto u. Netto

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Alle Brutto-Netto-Rechner im Interner gleichzeitig ausgefallen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Multiplizier doch einfach mal die monatlich erwartbare Stundenanzahl mit dem Stundenlohn. Schon hast Du ein "verwertbares" Bruttogehalt.

Dieses gibst Du in einen Brutto-Netto-Rechner mit deinen persönlichen Eckdaten (Steuerklasse, Religionzugehörigkeit usw.) ein - e voilà - alle Abzüge errechnet.

Kleiner Tipp: Im Schnitt werden 40 Std. pro Woche , mithin also 160 Std. im Monat gearbeitet - Vollzeitstelle vorausgesetzt.

Ist doch garnicht soooo schwer ....;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

9,30 Brutto, stündlich, täglich, wöchentlich oder monatlich ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab den Job ja noch gar nicht.Möchte nur wissen,was ich Netto verdienen würde ????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vulkanismus
09.05.2014, 18:40

Du willst also wissen, was Du verdienen würdest (nicht verdiene).

Hierzu gibt es Brutto-Netto-Rechner im Internet.

0

Arbeitest Du mehr als eine Stunde pro Jahr? Ist ja wohl anzunehmen und wieso teilst Du nicht einfach das Monatseinkommen mit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na 9,30 Euro selbstverständlich.

Der Grundfreibetrag bei der Einkommensteuer beträgt über 8.354 Euro, du hast also noch 8.344,70 Euro offen.

Und die Sozialkassen interessieren sich bei 9,30 Euro auch nicht dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleArrow
10.05.2014, 12:45

Nur eins will bei der Situation nicht gelingen, was die momentane Bundeskanzlerin sich vor Jahren wünschte: "Mehr Brutto vom Netto". Schade.

1

Was möchtest Du wissen?