Bruder gestorben und was steht der Frau zu?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es kein Testament gibt sind Sie und der gemeinsame Sohn Alleinerben. Ergo kann sie auch das Fahrzeug problemlos verkaufen. Des weiteren bekommt sie die kleine Witwenrente und Kindergeld und ob sie dann noch ergänzenden Anspruch auf Hartz IV und Wohngeld hat ist zu prüfen.

Da Du von Mobbing und Bereicherung sprichst ist Dein Verhältnis zu Deiner Schwägerin nicht gerade das beste, aber das ändert nichts an der Rechtslage. Und wenn Du weiterhin auch bei der Behauptung bleibst, sie hätte Deine Bruder in den Suizid getrieben, dann kann sie das auch strafrechtlich verfolgen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von audia4
23.12.2012, 22:04

Hat Sie nicht Anspruch auf die große Witwenrente wegen dem Kind?

Da mein Bruder erst 30 Jahre war, wird die Rente nicht ausreichen. Anspruch auf Wohngeld oder Hartz 4 hat sie auch ohne die deutsche Staatsangehörigkeit?

0

Hallo, die Gründe die zum Tod deines Bruders geführt haben sind leider familieninterne Gründe. Diese sind, in Bezug auf den Nachlass oder dem Bezug von staatlichen Leistungen irrelevant. K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Gesetz ist emotionslos. Und das gilt auch bei der Erfolge. Sie wird Alleinerbin sein. Damit ist das keine Bereicherung, sondern der übliche Weg, den Vermögen macht, wenn jemand verstirbt.

Hatte dein Bruder ein Testament? Gibt es eine Regelung bzgl. des Erbes?

Wenn sie Alleinerbin ist, dann steht ihr alles zu. Ob sie wiederum ein so geringes Vermögen hat und die Auflagen für Hartz4 erfüllt, ist eine ganz andere Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?