Briefmarkensammler vekauft bei Ebay teure Stücke- ist er steuerpflichtig?

2 Antworten

Bei eBay gibt es nur Sammler und Liebhaber. Wer aber dort ständig kauft und verkauft wird sich mit dem Umstand konfrontiert sehen, dass man Gewerbe auch dann betreibt wenn man kein Schild vor der Tür hängen hat. Es kommt auf die Gewinnerziehlungsabsicht an und die wird sich bei ständigem Handel nicht leugnen lassen.

...aber hier bitte nicht den BGB-Unternehmer nach ebay-Recht mit dem Unternehmer nach Steuerrecht verwechseln.

0
@EnnoBecker

Keine Sorge, wir fahren nie in die falsche Richtung ,es sei denn, wir verfahren uns. Ach ja, zum neuen ein Plenkerer für Dich.

0
@Privatier59

Richtung
,es sei denn, wir verfahren uns. Ach ja, zum neuen ein Plenkerer für Dich.

Ich werde das Plenken weiterhin anklagen. Irgendwann werde ich tot sein und die jetzt Jugendlichen sind Ärzte und Brückenbauer. Aber das gönn' ich denen, da bin ich nicht kleinlicher als Konny (den ich mit zunehmendem Alter mehr und mehr wertschätze): Mann muss auch jönne könne.

0

Wenn nur Einzelstücke verkauft werden kann dies am Fiskus vorbei getan werden. Wichtig ist hierbei die Herkunft der Stücke. Stammen sie aus eigener Sammlung oder einem Erbe ist es meistens kein problem. Wurden sie jedoch gekauft und innerhalb eines Jahres dann weiterverkauft interessiert sich das Finanzamt durchaus dafür.

Ich hatte bis Nov.15 einen Wohnsitz in Deutschland, bin Engländerin und war immer da steuerpflichtig. Frage nun wegen Mieteinkünften?

Ich hatte bis November 2015 einen Wohnsitz in Deutschland. Ich bin Engländerin und hatte meinen Hauptwohnsitz immer in England, war da steuerpflichtig, wohnte c. halb dort, halb in Deutschland. Seit August 2015 vermiete ich meine berliner Wohnung, im November habe ich mich in Deutschland abgemeldet und frage nun, wann und wie ich in Deutschland steuerpflichtig bin. Ich bitte um Antworten, die die Begriffe 'bedingt' und 'unbedingt' näher erklären, da sie mir nicht deutlich sind. Vielen dank im Voraus

...zur Frage

Muss Ebay Gebühr auch dann bezahlt werden, wenn Artikel nicht verkauft wurde?

Muss Ebay Gebühr auch dann bezahlt werden, wenn Artikel nicht verkauft wurde?

...zur Frage

Fuer 21.4Gramm Altgold 250 Euro erhalten. Ist das fair?

Gemischte Stuecke. 333 / 585 und 18 Karat Stuecke.

...zur Frage

Wieso wird auf die Zehn-Euro-Gedenkmünze in Silber ein Aufschlag von 10 Euro erhohen?

Wieso wird auf die Zehn-Euro-Gedenkmünze in 625er Silber ein Aufschlag von 10 Euro erhohen? Dann muss man doch fast doppelt so viel zahlen, wie sie wert ist?!

...zur Frage

Lohnt sich ein Verlustvortrag für die Studienzeit, wenn man einen Minijob hatte?

Hallo, ich beschäftige mich gerade mit dem Thema Steuererklärung. Ich habe schon viele Artikel und Forenbeiträge gelesen, aber ich kann mir meine Frage nicht selbst beantworten. Ich würde gern für die Zeit meines Masterstudiums (10/2011 - 09/2013) einen Verlustvortrag beim Finanzamt einreichen, frage mich aber, ob sich das über haupt lohnt, da ich in jedem Jahr meines Masterstudiums für mehrere Monate einem Minijob (bis 400€) nachgegangen bin. Ich habe also in jedem Jahr ca. zwischen 1.000€ und 4.000€ verdient. Alle Minijobs wurden über die Lohnsteuer(karte) abgerechnet. Leider habe ich nicht alle Belege aus dem Studium aufgehoben und komme nicht mal auf 1.000€ pro Jahr. Werden diese geringen Beträge dann mit meinem Gehalt aus den Minijobs aufgewogen, sodass gar kein Verlust für mich entsteht? Ich hoffe, Ihr könnt mir hier weiterhelfen oder den ein oder anderen Tipp geben.

...zur Frage

Ich würde gerne einen online-shop aufmachen, wie geht das?

Ich würde meine Bilder gerne online verkaufen (kleine Stückzahl, niedriger Preis, nicht steuerpflichtig), was muss ich alles dafür tun und beachten? Wie funktioniert so ein online shop überhaupt? Muss ich für eine eigene Seite etwas zahlen? Und wie funktioniert das mit der Bezahlung wenn jemand mein Bild kaufen will?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?