Brief von LKA?

4 Antworten

Vor einem Jahr habe ich lsd über eine deutsche Website bestellt. Sie garantierten die Legalität.

Wie naiv muss / kann man sein .

Was muss ich tun?

Zukünftig die Finger von solchen Drogen lassen.

Aussage verweigern. Du verstrickst dich nur in Widersprüche.

Sollte es zu einer Anklage kommen, Anwalt einschalten.

In Zukunft die Finger davon lassen.

Ich habe die Anklage nicht bekommen.Dies ist nur eine Art Warnung oder???

0
@anoniman99

Ja. Wenn man dich hätte anklagen wollen, hätte man das getan. Ohne Warnung. Deswegen unter allen Umständen die Aussage verweigern und keine Anhaltspunkte liefern.

1
@Magnus1981

Der Brief erwähnt die Aussage nirgendwo???

Muss ich LKA rufen oder was noch zu tun ???

0

Den Brief lesen und verstehen, was drin steht. Da geht es doch überhaupt nicht um eine Strafe für dich...

So, Dies ist nur eine Art Warnung oder???

0

Ziemlich naiv - man kann LSD nirgendwo legal kaufen.

Das LKA kontrolliert auch das Netz, besonders das TOR Browser Darknet.

Du muss also mit einem Strafverfahren (BTM) rechnen. Wenn dich das LKA schriftlich zu einer Aussage aufgefordert hat, solltest du das unbedingt tun.

Was möchtest Du wissen?