Breitband Leitung Kabelfernsehen ?

2 Antworten

Hast Du Dein Vorhaben überhaupt schon mit der Wohnungseigentümergemeinschaft abgestimmt? Das Aufstellen einer Satellitenschüssel bedarf nämlich als Veränderung des Gemeinschaftseigentums der Zustimmung der WEG. Ohne Zustimmung droht Dir, auf Beseitigung der Satellitenschüssel in Anspruch genommen zu werden.

Und was Deine eigentliche Frage betrifft: Auch die Verteileranlage ist Gemeinschaftseigentum.

Ob Du nicht mehr zahlen mußt für das Kabelfernsehen hängt dann vom Vertrag mit der Kabelgesellschaft und den in früherer Zeit getroffenen Vereinbarungen der Miteigentümer ab.

Das Stillegen der Leitung übernimmt Unitymedia & Co. Das gilt jedoch nur für Deine Wohneinheit, weil die anderen Bewohner über Unitymedia & Co. Fernsehschauen und sicherlich auch ihr Internet beziehen. Du leitest eine Kündigung ein (Fristen beachten) und lässt einen Unitymedia-Techniker für den versiegelten Verteilerkasten kommen. Die Stillegung müsste für Dich kostenfrei sein. Weitere Folgekosten sind ausgeschlossen oder weiter mit Privatier59.

NRW und Hessen = Kabelanbieter Unitymedia ist Monoplist

Was möchtest Du wissen?