Braucht man zu jeder Kreditkarte ein Girokonto?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich dachte immer, dass man zu einer Kreditkarte immer auch ein passendes Girokonto bei der selben Bank braucht.

Nein. Und viele Kreditkartenherausgeber bieten kein Konto an.
Tipp: Gehe mal auf http://kreditkartenberatung.de, und wähle beim großen deutschen Kreditkartenvergleich oben bei "Rückzahlung der Monatsrechnung" z.B. "Lastschrift vom bisherigen Konto" aus. Diese Kreditkarten buchen also von Deinen bisherigen Konto von irgendeiner Bank ab.

Du kannst dich auch selber mal im Internet schlau machen, das ist bequemer als einen Termin bei der Bank zu machen und geht wesentlich schneller :D Mich interessiert das Thema zur Zeit auch und ich habe mir schon mal ne Seite rausgesucht wo man die Kreditkarten vergleichen kann, besonders kostenlose haben mich interessiert. Mehr: http://www.kreditkartekostenlos.com/

Eine Debit- oder Kreditkarte (also keine Prepaid-Guthaben-Karte) benötigt ein Verrechnungskonto, gegen das Umsätze zu buchen sind. Solange also irgendwo ein Konto besteht, gegen das man Lastschriften laufen lassen kann, ist dieses verwendbar. Das gilt mithin auch für manche Tagesgeldkonten. Ein Girokonto hat mehr Funktionen, die für die Kreditkarte per se nicht erforderlich sind. Manche Kreditkarten kommen auch mit einem eigenen Verrechnungskonto, das auf Guthabenbasis geführt und verzinst wird.

Was möchtest Du wissen?