Braucht man bei Selbstständigkeit unbedingt einen Gewerbeschein auch wenn man wenig verdient (ca. 1000 € im Monat)?

3 Antworten

Wenn ich es richtig verstehe ist er ein gewerblicher Chauffeur. ER fährt Leute mit deren Autos nach Berlin.

Dafür bekommt er pro Tour 60,- Euro. Wie kommt er zurück?

Natürlich muss er das anmelden. Beim Gewerbeamt und beim Finanzamt. Egal, ob sein zu versteuerndes Einkommen nun über 9.408,- pro Jahr ist, oder nicht.

Wenn er übrigens über die Grenze kommt, kostet das am Anfang gerade 14 % vom Mehrbetrag.

Natürlich braucht er eine Krankenversicherung.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Natürlich ist das nicht legal. Er muß die Einkünfte ab 9408 €/Kalenderjahr (Freibetrag) dem FA mitteilen z. B. Steuererklärung .

Danke. Er wird dann bis 9408 euro pro Jahr verdienen damit man kein ptobleme mit dem Finanzamt bekommt.

Und wievie % werden abgezogen wenn man über 9408 euro im jahr so verdienen würde? Also zb 14.000 odrr 20.000 euro im jahr.

0

Die Höhe der Einkünfte spielt hier keine Rolle.

Durch die Gewerbeanmeldung bekommt er automatisch eine entsprechende Steuernummer von Finanzamt und muss alle Steuererklärungen abgeben (Einkommensteuer genügt nicht).

Tut er dies nicht, wird geschätzt - und dann gute Nacht.

0

Was möchtest Du wissen?