Brauche triftigen Grund warum ein Beamter nur noch halbtags arbeiten will statt den ganzen Tag!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nichtdestotrotz habe ich eine psychische Erkrankung und habe 50% GbB dadurch

Warte doch einfach die nächsten 5 Jahre ab. Vielleicht lieferst Du ja dann den Grund für die Halbtagsbeschäftigung Deiner Frau ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

althaus: Ich kann nur immer wieder sagen, dass Ihr die Zeit abwarten müsst. Ihr könnt doch heute nicht schon planen, was in 5 Jahren stattfinden soll.

Deine Frau kann krank werden (was ihr niemand wünscht ) Deine Gesundheit ist nicht garantiert - es kann noch soviel passieren.

Soviel ich weiß, wird Deine Frau frühzeitig vom Arbeitgeber gefragt, wie sie sich ihre Arbeit weiter vorstellt.

Dann bleibt immer noch genügend Zeit zum Überlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man @althaus, Antwort wie damals : mein Kind hatte 80 % und das Merkzeichen H , aber solche Fragen hatte ich nie. Ich habe malocht bis heute, bin glücklich und zufrieden !!!!!

Wenn kein "medizinischer" Grund vorliegt, ich bin nicht gläubig aber seid beide froh wenn sich eure Kinder normal entwickeln dürfen !!!!!

Mein Mann und ich mussten " Spießrutenlaufen " bei dem jüngsten Sohn, wegen einer ( zum Glück ) Fehldiagnose " Multibler Bronchialkarzinom"( inoperabel ) !!!!!!!!

Erst dann bei einer solchen Diagnose, kann man es erst so richtig einschätzen, wie wertvoll es ist, arbeiten gehen zu können !!! Die Anzahl der Stunden war Nebensache ! Ich habe zu Gunsten des Kindes riesig große finanzielle Einbußen eingesteckt und habe es bis heute nicht bereut ! Wir leben für unsere Kinder - wenn es ihnen gut geht, geht es auch uns gut !!!!

Mein monatlicher Verdienst ist da wirklich nebensächlich, glaube es mir !!! Gruß ! K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man @althaus, Du hast noch 5 Jahre Zeit !!!!!!! Lass doch erst einmal 4 Jahre vergehen, dann stell die Frage noch einmal ! Oder wie Pw59 richtig rät, nutze die Zeit und studiere das Beamtenrecht ! Mein Kind hatte 80 % und das Merkzeichen H , aber solche Fragen hatte ich nie. Habe malocht bis heute, bin glücklich und zufrieden !!!!! K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@althaus: Statt hier Löcher in die Nebelwand zu stoßen solltest Du Dich mit Dr.Google zusammen an den Computer setzen und ein wenig Beamtenrecht büffeln. Vielleicht findet man da ja eine Möglichkeit ohne dass man Kopfstände machen muß. Meine beamteten Studienkollegen jedenfalls behaupten immer, es sei für sie ohne weiteres möglich, sich auf eine Halbtagsstelle setzen zu lassen. Nachgeprüft habe ich das nicht. Da Du ja so großes Interesse an der Sache und unendlich viel Zeit hast, kannst Du ja mal auf Erkundungstour gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
althaus 13.06.2013, 16:27

Danke. Leider weiss ich nicht wo ich anfangen soll zu suchen, daher meine Frage hier. Vielleicht hat jemand ja schon sowas durchgemacht und kann berichten. Das wäre toll.

0

Zwingen? Wenn die Stelle früher eine Vollzeitstelle war kann es sein , daß der AG diese wieder einrichten will . Hat denn jemand die andere Halbtagsstelle deiner Frau inne ? Ein Grund wäre vielleicht , daß deine Frau dich "pflegen" muß . Take it easy Alt...Haus . Gruß Z... .

P. S. Gibt es auch Beamte die arbeiten ? ;-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
althaus 13.06.2013, 16:17

Aporopo "Pflegen". Habe 50 % GbB. Wäre das vielleicht ein Grund? Wirkliche Pflege brauche ich weniger, aber zumindest ein warmes Mittagessen.

0
Gaenseliesel 13.06.2013, 21:40
@althaus

ein warmes Mittagessen und das täglich, würde meine Gesundheit sicher auch positiv beeinflussen - aber woher nehmen und nicht stehlen ?

50% SB wenn Du sie bis zum Rentenantrag behalten kannst ist schon gut, was willst Du mehr ?

Versuch doch nicht ständig das Sozialsystem auszukosten, wer kann denn schon bis zum Tod den bisherigen Lebensstandard auch im Alter beibehalten ?

Mach ein paar, wenige Abstriche und das Leben ist auch dann lebenswert !

K.

0
althaus 13.06.2013, 16:17

doppelt

0

Diese Sorge, was in fünf Jahren ist, halte ich für sehr übertrieben. Kommt Zeit, kommt Rat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie wäre es damit: ihr Ehegatte benötigt Pflege/leidet unter geistiger Verwirrung. Sie kann ihn nicht länger alleine lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
althaus 13.06.2013, 16:19

Geistig verwirrt bin ich ehrlich gesagt nicht. Nichtdestotrotz habe ich eine psychische Erkrankung und habe 50% GbB dadurch. Wäre das ein Grund genug dafür?

0

Was möchtest Du wissen?