Brauche ich für den Verkauf meiner Handarbeiten einen Gewerbeschein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. zur Stadt, Gewerbe anmelden (kostet je nach Ort ca. 26,- bis 34,- Euro.

  2. Der Fragebogen vom Finanzamt kommt automatisch.

  3. Wenn der erwartete Umsatz im Jahr (ganzjährig gerechnet) 17.500,- nicht übersteigt, wird Umsatzsteuer nicht erhoben.

  4. Für die Einkommensteuer ist nach Jahresablauf eine Einnahmen- Ausgaben- Überschussrechnung anzufertigen, in der DU Deinen Einnahmen die Ausgaben (Material, Arbeitsmittel, Marktstandmiete, Internetkosten usw) gegenüberstellst. Das Ergebnis geht über die Anlage "G" in Deine Einkommensteuererklärung ein. Ob und wieviel Steuer zu zahlen ist, kann man nicht sagen, weil Deine anderen Einkünfte nicht bekannt sind.

  5. Gewerbesteuer wird nicht anfallen, weil die erst bei über 24.500,- Gewerbeertrag anfällt.

  6. Würdest Du über 17.500,- Umsatz erwarten, dann müßtest Du mit Umsatzsteuer arbeiten, also aus den Umsätzen die enthaltenen 19 % abführen und könntest im Gegenzug die in Deinen Einkäufen udn Kosten enthaltene Umsatzsteuer als Vorsteuer abziehen. Das gleich passiert wenn Du in einem Jahr die 17.500,- überschreitest ab dem Folgejahr.

Wenn Sie in Deutschland etwas verkaufen wollen, sollten Sie das zuvor dem Finanzamt und dem Gewerbeamt mitteilen. Das gilt immer dann, wenn Sie regelmäßig Einnahmen erhalten bzw. planen diese zu erhalten. Wollen Sie daher Handarbeiten verkaufen und davon monatlich immer wieder Verkaufserlöse einnehmen, so setzen Sie sich mit dem für Ihren Wohnort zuständigen Finanz- und Gewerbeamt in Verbindung und fragen, was in Ihrem Fall zu tun ist. Achtung: Freiberufler müssen kein Gewerbe anmelden.

Mehr erhalten Sie hier http://www.comprano.de/artikel/handarbeiten-verkaufen-beachtenswertes

Deine Antwort hat den selben Schrottwert wie der Link.

2
@vulkanismus

Der Link ist schon okay, insbesondere ist er richtig. Nur die verlinkte Seite selbst ist ...hm...naja....etwas sehr seltsam.

Die Antwort ist ein Auszug aus dem Text der verlinkten Seite.

0

Einen Gewerbeschein brauchst Du in jedem Fall.

Was ist ein Gewerbeschein?

0
@vulkanismus

Der Gewerbeschein ist die Bescheinigung über eine offizielle Anmeldung des Gewerbes.

0

Ich beziehe demnächst EU-Rente und würde gerne meine Handarbeiten online oder privat verkaufen. Darf ich als Rentner der EURente den Gewerbeschein erwerben?

Gehäkeltes oder Gestricktes - definitiv unter 450 € mtl. und sicher übersteige ich nicht 17500 € im Jahr. Möchte aber mit Gewerbeschein mein Material beziehen und die Verkäufe als Kleingewerbe anmelden.

...zur Frage

Muss man einen privaten Weihnachtsbasar anmelden?

Eine Freundin und ich treffen uns regelmäßg zum Basteln usw.. Wir besitzen einen schönen Raum und haben nun die Ide, dort aus Spaß einen Weihnachtsbasar in unserem Dorf auszurichten. Das eingenommene Geld könnten wir spenden, aber auch gut für neue Projekte verwenden. Ist das erlaubt?

...zur Frage

Selbstgemachtes im Internet verkaufen –ist ein Gewerbeschein nötig?

Ich möchte gerne ein paar selbstgemachte Sachen (Schmuck, Kleidung etc.) auf Dawanda im Internet verkaufen. Muss ich dafür ein Gewerbe anmelden und meine Einnahmen versteuern?

...zur Frage

Differenzbesteuerung bei Einkauf mehrerer Artikel und dann Verkauf einzeln möglich?

Ist is möglich (als deutscher Händler) mehrere Artikel von privat (z.B. bei Ebay) zu einem Gesamtpreis (d.h. nur eine Auktion) zu kaufen (z. B. fünf verschiedene Computer) und dann einzeln wieder zu verkaufen unter Anwendung der Differenzbesteuerung, und wenn ja, wie gewichte ich die einzelnen Artikel (teile ich durch fünf etc.). Beispiel: Gesamtkosten beim Einkauf: 500 € (incl. Porto) (Gewichtung: 100 € pro Artikel, d.h. bei einem Verkaufswert von 150 € für einen der Computer wäre die Differenz von 50 € für die Umsatzsteuer relevant).

...zur Frage

Braucht ein selbständiger Handelsvertreter eine Gewerbeanmeldung?

Ich möchte gerne als freie (weil sie einen nicht fest einstellen) Handelsvertreterin für eine spezifische Firma tätig werden. Brauche ich dafür einen Gewerbeschein? Und darf ich, ohne einen solchen, keine Kunden ansprechen oder nur nichts verkaufen?

...zur Frage

Selbstständig neben dem Minijob?

Hallo guten Tag liebe Community,

ich arbeite als Minijobber und verdiene 450€, möchte ein Kleingewerbe gründen und es neben meinen Hauptberuf (dem 450 Minijob) führen.

Erfährt mein Chef vom 450€ Job von meiner selbstständigen Tätigkeit?

Ich werde mit meinem Nebengewerbe zusätzlich 3000€ Gehalt verdienen, so nach 5-6 Monaten, ich möchte den 450€ Job 2-3 Monate behalten bevor ich kündige.

steuerlich ändert sich ja bestimmt etwas, irgendwelche Beiträge, und ich möchte halt wissen ob er Wind davon bekommt, automatisch, oder vllt. auch erst wenn er gezielt danach sucht?

inkognito wäre mir am liebsten, und hilfreiche Antworten natürlich auch :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?