Brauche ich eine Steuernummer,um Rechnungen zu schreiben,wenn 400-Euro-Grenze nicht überschritten?

1 Antwort

Fortsetzung:

Ich habe aber nicht erwähnt, dass ich bei beiden Jobs unter 400 Euro bleibe. Ein Vater meinte jedoch: "stelle die Rechnung, wann es passt für Dich. Ich zahle dann. Ob mit oder ohne Steuernummer. Wenn Du noch keine hast, Du hättest dann automatisch eine bekommen bei der ersten Steuererklärung." Wie darf ich das verstehen? Welche Steuererklärung ist hier gemeint und welchen Pflichten unterstelle ich mich, wenn ich diese Rechnung jeden Monat schreibe (ich hab schon von einer Gewinn- und Verlustrechnung am Jahresende gehört)?

Vielen Dank für Ihre/Eure Antwort

37

und wo ist der 1. Teil??

0
58
@Mandrake

oben! Die Frage an sich ist der 1. Teil - denke ich!

0

Kann ich von einem Hanwerker verlangen, dass er eine große Rechnung in mehrere kleine splittet?

Ich habe vom Elektriker eine Rechnung von 1600 Euro bekommen. 1600 Euro am Stück überschreitet das Budget, über das ich verfügen darf. Ich bat ihn daher mir die Rechnungen so zu stückeln, dass pro Rechnung 400 Euro abgerechnet werden. Es geht nicht um das bezahlen, denn lasse ich es über den Gesamtbetrag laufen so dauert das u. U. bis zu 6 Wochen. Gibt er sie mir in 400 Euro gestückelt hat er das Geld in 1 Woche. Nun er weigert sich. Kann ich es trotzdem von ihm verlangen? Wie sieht die Rechtslage aus? Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Darf ich einen 400,- Euro Job annehmen, ohne daß mir was gestrichen wird? Bekomme Übergangsgeld!

Ich bekomme derzeit noch Übergangsgeld von der Rentenversicherung und bin aber arbeitssuchend gemeldet. Habe mich beim Arbeitsamt erkundigt, darf 400,- Euro/Monat dazuverdienen ohne daß sich mein Status "Arbeit suchend" ändert. Wie ist es aber mit dem Übergangsgeld daß ich bekommen. Habe ich dann immernoch Anrecht auf das volle Überganggeld? Bekomme nach der Beendigung einer einjährigen Reha noch im Anschluß der Reha 3 weitere Monate Übergangsgeld, die jetzt begonnen haben. Daher meine Frage ob was dagegen spricht, daß ich nun den 400 Euro Job annehmen will. Wer kennt sich mit Übergangsgeld aus?

...zur Frage

Betreuer einer Jugendgruppe auf Rechnung und nicht über Vertrag?

Guten Abend,

ich möchte einen Tag nebenberuflich als Betreuer einer Jugendgruppe arbeiten und habe dem Verein, über den das Ganze läuft, meine Vergütung als Übungsleiterpauschale genannt und um einen Vertrag gebeten.

Nun kommt von der GF ein Brief mit der Bestätigung meines Angebotes zur Betreuung "als Übungsleiterpauschale zu einem Honorar von 150 Euro" und dem Satz "Verrechnung erfolgt über Rechnungslegung unter Angabe der Steuernummer."

Ich hatte weder die Absicht eine Rechnung zu schreiben - habe ich noch nie gemacht, noch dem Verein meine Steuernummer bekannt zu geben, ich wollte einen Vertrag.

Was kann ich tun? Hilfe ist dringend! Danke.

...zur Frage

kurzfristige Beschäftigung einer Messehostesse. Entlohnung?

ich soll mich um eine Entlohnung einer Messehostesse bei einem Kunden kümmern. Diese Dame ist Studentin und soll 300 Euro bekommen. Minijobbasis ist keine Option.

Mein Auftraggeber hat eine Bescheinigung der Dame, dass sie Kleinunternehmer ist. Nur habe ich nun mitbekommen, dass sie weder Gewerbe noch Freiberufler ist. Eine Rechnung will/ kann sie nicht stellen.

Mein Kunde sieht das ganz locker und meint: einfach überweisen, dann ist's gut. Ich wiederum will das nicht tun, weil es einen "unsauberen" Beigeschmack hat.

Nun habe ich die Steuernummer der Dame eingefordert und werde ihr eine Gutschrift mit Nennung der Steuernummer ausstellen und dann überweisen.

Ist das dann ok? Reicht die KU-Bescheinigung, eine Gutschrift und die Steuernummer der Person. Ist man dann im "grünen Bereich"?

...zur Frage

400-Euro-Job: wie ist das mit der Rentenversicherung?

Ich mache nebenbei einen 400-Euro-Job. Ich habe gehört, dasss dabei der Arbeitgeber nur 15% in die Rentenversicherung einzahlt und damit weniger als in einem normalen Job. Aber offensichtlich kann man man das ausgleichen, indem man aus eigener Tasche dazuzahlt?!?! Kann das jeder, oder ist das von der Zustimmung des Arbeitgebers abhängig? Was muss man genau machen?

...zur Frage

Ist die bezahlte Betreuung vom Enkelkind steuerfrei?

Hallo, letztes Jahr sind wir Großeltern geworden. Unsere Tochter befindet sich in der Ausbildung, daher geht das Kind in eine Kinderkrippe. Da unsere Tochter in der Ausbildung ist, bekommt sie einen Zuschuss für die Krippe. Zusätzlich betreue ich noch das Kind für mehrere Stunden in der Woche. Dafür bezahlen mir die Eltern ca. 400 Euro im Monat, die sie bei der Berechnung des Zuschusses geltend machen konnten. Mein Mann und ich sind berufstätig und haben ein normales Einkommen (ich bin im öffentl. Dienst, er nicht). Müssen wir nun die 400 Euro bei der Steuererklärung angeben? Was müssen wir beachten? Wo wäre die Obergrenze, dass man es nicht angeben muss? Muss ich meinem Arbeitgeber Bescheid geben, dass ich diese "Nebenbeschäftigung" mache? Vielen Dank und viele Grüße von Anja

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?