Brauche ich als Ankläger auch einen Rechtsanwalt?

2 Antworten

Nein - zunächst nicht.

Es handelt sich hier um das Strafrecht : da kann eine Privatperson vor Gericht nur in besonderen Fällen als Nebenkläger auftreten, dann natürlich mit einem Anwalt. Allerdings nur bei sehr schweren Straftaten, in diesem geschildertem Fall nicht.

In diesem Fall ermittelt alleine die Staatsanwaltschaft. Dazu wird es ggf. eine oder mehrere Zeugenvernehmungen geben. Die Staatsanwaltschaft entscheidet dann über den weiteren Vorgang.

Es ist durchaus möglich, dass das Verfahren mit oder ohne Auflagen eingestellt wird. Du hast dann immer noch die Möglichkeit einer Beschwerde.

Die Fragestellung läßt mich daran zweifeln, ob Du mit den Grundzügen des Strafprozesses vertraut bist.

Gewiss, es gibt sogenannte Privatklagen in Strafsachen:

https://dejure.org/gesetze/StPO/374.html

Da Du aber Strafanzeige erstattet hast, geht es gerade nicht darum, sondern um eine Offizialklage, also um einen ganz gewöhnlichen Strafprozess.

Da bist Du zunächst einmal nur Zeuge und Zeugen brauchen keinen Rechtsanwalt.

Wenn ich mit den Gesetzen vertraut wäre, würde ich die Frage ja nicht stellen ;-) Aber trotzdem danke für Deinen Input.

0

Was möchtest Du wissen?