brauche euren Rat, es geht um Kontopfändung...

2 Antworten

Hallo,

die Frage wurde ja schon teilweise ausreichend beantwortet.

Mein zusätzlicher Tipp: Je nachdem wie Deine familiäre Situation und Deine Einkommens- und Schuldensituation ist, kann sich auch der Gang zur Schuldnerberatung lohnen und die Einrichtung eines pfändungsfreien Kontos (P-Konto). Auf diesem Konto wird dann Dein pfändungsfreier Betrag hinterlegt, so dass Du immer über dieses Geld frei verfügen kannst. Das geht aber nur bei eigenen und nicht bei Gemeinschaftskonten. (Was Dein Konto auch mit Vollmacht nicht ist.

Zur Thematik Deines Freundes empfehle ich, dass dieser sich ein eigenes Konto zulegt. Sollte der Grund für die Überweisung auf DEIN Konto ebenfalls eine Überschuldung sein, auch hier der Hinweis auf das P-Konto.

Also mit meiner Bnak habe ich auch schon telefoniert, habe am Montag einen Termin, und meine sachbearbeiterin hat zu mir gesagt, dass mir den Lohn von meinem Lebensgefährten auszahlt, damit ich die 100 euro und die miete ect... bezahlen kann. Ich brauche lediglich nur eine vollmacht von meinem Lebensgefährten und die Lohnabrechnungen. Ich werde mir dann auch ein P-Konto machen.

0

Nicht die nette Dame am Telefon hat das Sagen, sondern bei Gericht ein Gerichtspfleger, der kann das Konto freigeben.

Was möchtest Du wissen?