Brauch ich eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht ?

4 Antworten

Hast Du eine Privathaftpflichtversicherung? Schau in die Versicherungsbedingungen. Oftmals sind solche Gebrauchsüberlassungen mitversichert. Ebenso sollte man einen Blick in die Versicherungsbedingungen der Eltern werfen. Möglicherweise kann sich für Dich aber dennoch der Abschluß einer zusätzlichen Haftpflichtversicherung empfehlen und zwar dann, wenn die Deckungssummen zu gering sein sollten. Gerade bei Verletzung der Räumpflicht etwa können Personenschäden entstehen deren Begleichung Millionenaufwand verursacht. Da steht man mit einigen hunderttausend Euro Höchstdeckung im Schadensfall schlecht da.

Habe jetzt eine Versicherung bei der Gothaer abgeschlossen. Zahle 27€ im Jahr. Ist sicher das Beste für alle Beteiligten.

Nein, das ist keine Frage des Brauchens, denn die Haftpflicht hast Du per Gesetz!

Aber eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung, die brauchst Du sinnvollerweise, denn sie schützt gegen Schäden, die an Leben und Eigentum Dritter durch das Gebäude und Grundstück entstehen, z. B. Ziegel fällt auf Postbote oder Auto.

Oder der Postbote rutscht auf dem schlecht geräumten Weg zum Briefkasten aus und bricht sich die Hüfte. Da hilft Dir - auch bei einer mietvertraglichen übertragenen Schneeräumverpflichtung auf die Mieter - die Privathaftpflichtversicherung Deiner Eltern möglicherweise wenig, weil Du - am anderen Ort wohnend - das Schneeräumverhalten Deiner Eltern nicht regelmäßig kontrollierst bzw. kontrollieren kannst. Dann mußt Du nämlich zahlen, es sei denn, Du hast die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung.

Nix für ungut, die Versicherungsprämie ist nicht hoch und steuerlich ansetzbar könnte sie auch noch sein.

Selbst wenn per Mietvertrag z.B. die Räumpflicht übertragen wird haftet im Schadenfall der Besitzer. So eine Haftpflicht ist garnicht so teuer, mehr wie 70€/Jahr sollten es nicht sein.

Was möchtest Du wissen?