Brauch ich ein Erbschein wenn ich ein beglaubtiges Testament habe um in das Grundbuch einzutragen?

2 Antworten

Oskar

Der Nachweis der Erbfolge kann dem Grundbuchamt gegenüber nicht nur durch einen Erbschein, sondern auch durch ein öffentliches (notariell beurkundetes) Testament oder von einem Notar beurkundeten Erbvertrag geführt werden (§ 35 Abs.1 Grundbuchordnung).

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wenn Du ein notarielles Testament meinst (das ist eine Beurkundung) dann reicht es aus.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?