Ich habe einen Bogen vom Finanzamt nicht ausgefüllt, das ist fast ein Jahr her, was für Konsequenzen drohen mir?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das ist insofern  " (k)ein Problem, " irgendwann wird eine Schätzung durch das FA erfolgen nehme ich an. 

Zugunsten des Steuerpflichtigen fällt sie erfahrungsgemäß aber dann nicht aus.

Tipp: bitte Groß/Kleinschreibung beachten ! 

Enno ist ein Fachmann, er hätte dir deine Frage noch umfassender beantworten können, bzgl. Konsequenzen und was jetzt zu tun ist ! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde schnellstens die Steuererklärung für 2015 machen, bevor das Finanzamt dich schätzt. Zudem fallen Verspätungszuschläge und Säumniszuschläge an. Du musst wahrscheinlich eine Umsatzsteuererklärung (sofern es sich um Umsatz handelt) und Einkommenssteuererklärung aus selbstständiger Arbeit einreichen. Beim Finanzamt wird man dir auch helfen, falls du nicht weißt welche Bögen du dafür verwenden musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

nun, wahrscheinlich nichts, wenn Du nur dann bitte jetzt die Steuererklärung für 2015 in Angriff nimmst und auch abgibst. Auch wenn Du nur knapp über dem Freibetrag liegst, möchte das FA das selbst feststellen.

Viel Glück

Barmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach "bogen" aufgehört zu lesen.

Kleinschreib.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gammonwarmal
23.01.2016, 10:01

Ich habe vorne noch garnicht angefangen, als mir auf den ersten Blick "vorraus" ins Auge stach....

3
Kommentar von NasiGoreng
25.01.2016, 02:27

bei "Kleinschreib" nehme ich immer eine große Lupe! Ich will nicht als besserwisserischer Vasall irgendwelcher Sprachbürokraten gelten.

0

Was möchtest Du wissen?