Blogchain? Zukunft oder Blase?

3 Antworten

Bitcoin, onecoin, usw.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Kryptow%C3%A4hrungen

ein interessanter Markt. Für Leute, die so etwas als Bezahlung akzeptieren wollen, muss es vor allem eine Wechselmöglichkeit in die in seinem Land gültige Währung geben.

Abwarten, wie der Markt sich entwickelt, aber ich sehe es zumindest vorerst als Spekulationsobjekte.

Bitcoin und der Grundfreibetrag?

Hi, 2018 werde ich durch work and Travel "Arbeitslos" sein und kein Einkommen erwirtschaften.

Zur Not möchte ich meine Bitcoinkrümelverkaufen Die Spekulationsfrist ist mir bewusst - Wenn ich jedoch unter dem Grundfreibetrag 2018 von 9000 € liege, müsste ich dennoch auf den Gewinn steuern Zahlen?

LG.

...zur Frage

Wie würdet ihr mein Investment bewerten und schätzt mal grob (Hausnummer in €) wo ich damit im Januar 2019, im Januar 2020 und im Januar 2030 stehe?

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe gedacht ich steige gleich mal voll ein indem ich mein Investment beschreibe:

Ich hatte 25.000€ gespart, ich hatte 1 Unze Gold und ich habe zusätzlich einen Kredit über 25.000€ aufgenommen (setzt sich wie folgt zusammen:16.000€ Ratenkredit auf 34 Monate zu 3,53% Zinsen p.A. und 9000€ Dispo zu 6,69% Zinsen p.A.).

Die Unze Gold habe ich behalten. Die 50.000€ habe ich jetzt wie folgt investiert: 25.000€ in 7 Bitcoin (Kryptowährung) 25.000€ in Alt-Coins (Kryptowährung: 17000 PAY, 25 Ethereum, 95 Neo)

Dazu sagen muss ich dass ich den Bitcoin zu einem ungünstigen Kurs gekauft habe wie ihr daran sehen könnt dass ich nur 7 Stück für 25K€ bekommen habe.

Jetzt zahle ich den Kredit auf 34 Monate ab und spare parallel in ein Goldabonnement bei Degussa (ca. 300€ pro Monat werden überwiesen und direkt zum aktuellen Goldpreis angelegt und wenn ich den 100 Gramm Barren voll habe bekomme ich ihn ausgeliefert) und in einen Aktiensparplan in die Google-Aktie (Alphabet C) mit 100€ pro Monat (1,75% Gebühr pro Order) den ich bei meiner Hausbank angelegt habe (bei welcher auch o.g. Kredite laufen).

Der Rest fließt in die Rückzahlung vom Dispo.

So, jetzt die Frage an euch: 1.) Glaubt ihr dass es einen Börsencrash gibt und wenn ja --> wann glaubt ihr wird der kommen? 2.) Glaubt ihr dass der Bitcoin eine Blase ist und von den Kryptowährungsthemen nichts übrig bleibt? 3.) Wo glaubt ihr dass ich bei folgenden Meilensteine mit o.g. Investment (ich habe sonst nichts) finanziell stehe:

a) Januar 2019 b) Januar 2020 c) Januar 2030

PS: Ich bin kein Troll, ich habe tatsächlich so investiert und zwar high risc. Warum? Weil ich persönlich glaube dass der Bitcoin das Gold des Digitalen Zeitalters ist. Ich glaube daran. Ich will aber in 3 Jahren auf diesen Beitrag zurück schauen und sehen was ihr geglaut habt. Deshalb schreibt mir mal was ihr so denkt dazu. Danke!

LG euer Aktionär

...zur Frage

Was ist eigentlich Bitcoin

Hallo ich wollte Wissen, was es eigentlich Bitcoin an sich ist......??

...zur Frage

Sind Kryptofonds legal?

Sind Kryptofonds in denen mit z.B. Bitcoin gehandelt werden legal? Oder ist das in jedem Land verschieden?

...zur Frage

Versteuerung von Kryptowährungen bei Internetarbeit für Unternehmen in den USA - Trotz Schulden?

Person A lebt in Deutschland und möchte über das Internet für eine Firma in den USA arbeiten. Für die Arbeit erhält er einen fiktiven Lohn in Form von Kyptowährungen wie z.B. Bitcoin. Diese Bitcoin wären nach einem Umtausch zum aktuellen Wechselkurs ca. 150.000€ Wert. Dazu kommt, dass Person A noch einige Schulden sowie Kontopfändungen hat. Wie wäre diese Lohnzahlung zu versteuern, ohne dass das Geld nach Umwandlung und Auszahlung in Euro sofort von den Schulden aufgefressen wird und somit die Steuern nicht mehr gezahlt werden könnten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?