bleibt einem Student der Lohn für Ferienjob zu 100 % oder gibt es darauf Abzüge?

3 Antworten

Studentenjobs unterliegen schon abweichenden Vorschriften. So haben diese keine Stundebegrenzug zu fürchten.

zweimal pro jahr darf auch mehr als 400,- Euro verdient werden.

http://www.gelegenheitsjobs.de/public/jobs/werkstudenten.php

über 400,- bis 800 Euro gibt es eine Gleitzone.

Für das Kindergeld gilt aber so, oder so die 7680,- Euro grenze.

Prinzioiell kannst du das ganze Jahr hindurch als 400-Euro-Jobber arbeiten, ohne dass dir etwas abgezogen wird oder du eine Lohnsteuerkarte vorweisen musst!

Steuerhinterziehung/ Rückzahlung des Kindergeldes

Hallo, und zwar habe ich ein riesen Problem:(

ich bin 20 Jahre alt und kriege seit Juni 2010 kein Kindergeld mehr. Meine Eltern leben seit 2008 in der Türkei, ich bin in Deutschland geblieben, und habe bei meinem Bruder gelebt, ich habe weiterhin Kindergeld bekommen und natürlich hat mein Vater mir das Geld immer zugeschickt. Doch im Juni 2010 habe ich kein Kindergeld mehr bekommen, obwohl ich meine Schulbescheinigung verschickt habe. Und ein Jahr später wurde mein Vater dazu aufgefordert das Geld von 2008 - 2010 zurückzuzahlen. Und noch dazu wurde er bestraft wegen Steuerhinterziehung, jetzt muss mein Vater um die 7000 € zahlen, obwohl er ein sehr geringes Einkommen hat.

Meine beiden Geschwister sind mit meinen Eltern in die Türkei gezogen und auch sie haben Kindergeld bekommen, und 2009 wurde das Geld die meine Geschwister bekommen haben wieder zurückgefordert, doch ich habe weiterhin Kindergeld bekommen bis Juni 2010, warum wurde damals nicht auch mein Geld zurückgefordert?

Hatte ich damals wirklich kein Recht auf Kindergeld? Aber ich habe das Geld ja wirklich gebraucht. Mein Vater wusste nicht das dies ein Straftat sein könnte. Außerdem haben meine Eltern noch einen Wohnsitz in Deutschland, und wir sind alle deutsche Staatsangehörige. Mein Vater zahlt immernoch die Grundsteuern für sein Haus in Deutschland. Nun versucht mein Vater mit einer monatlichen Rate von 100 € mein Kindergeld zurückzuzahlen.

Ich gehe immernoch zur Schule, wohne mittlerweile in einer WG und kriege Gott sei Dank Bafög, doch Kindergeld kriege ich seit 2 Jahren nicht mehr. Bitte um Hilfe. Muss das Geld wirklich zurückgezahlt werden? Habe ich wirklich kein Anspruch auf Kindergeld?

...zur Frage

auf 450€ aufstocken - wie viele Abzüge?

Ich bin Student, kriege kein Bafög, und habe ein Praktikum mit einer Vergütung von 355€ aufgenommen. Vorher habe ich im Einzelhandel mit Mindestlohn als Aushilfe auf ~384€-Basis gearbeitet und zusätzlich zu 100€ Unterhalt meiner Eltern 65€ Wohngeld bekommen. Da ich jetzt für ein halbes Jahr mehr Zeit habe, habe ich überlegt den alten Job noch nicht zu kündigen und nur für wenige Stunden im Monat weiterzuarbeiten, sodass ich mit beiden Jobs 450€ nicht überschreite. Heute wurde mir in der Personalstelle des neuen Arbeitgebers allerdings gesagt, dass der Zweitjob dann mit Steuerklasse 6 besteuert werden würde. Wie hoch wären die Abzüge vom Mindestlohn dann (bzw. wie hoch wäre der gesamte Abzug von 87,50€ bzw. 10 Std., die ich arbeiten gehen würde)?

Bei einem Steuerklassenrechner im Netz wurden mir bei 95€ Verdienst keine Abzüge angezeigt.

...zur Frage

Ich möchte ein Kleingewerbe anmelden, wie läuft das dann mit Versicherung und Kindergeld?

Moin,

in ziemlich genau einem Jahr werde ich anfangen zu studieren und in der Zeit bis zum Studium wollte ich, neben einigen Reisen, etwas Geld für das Studium verdienen. Ich habe mich entschlossen, ein Kleingewerbe zu gründen. Das Gewerbe möchte ich bis zum Studium führen und dann vermutlich abmelden, da es doch sehr zeitintensiv ist (ob ich es abmelde, bleibt natürlich abzuwarten etc.). Innerhalb dieses einen Jahres werde ich kein weiteres Einkommen haben, ich werde soweit noch von meinen Eltern unterstützt. Das Gewerbe ist ein Internet-Portal und wird ungefähr einen Umsatz von 300-350€ im Monat machen.

Nun zu meinen Fragen (ich habe mich bereits erkundigt, bin mir aber nicht zu 100% sicher): Das Kindergeld, welches ich bis zum 25. Lebensjahr erhalte, erhalte ich bzw. meine Eltern weiterhin innerhalb des Freibetrages von 8004€, oder? Wie sieht es mit der Versicherung aus? Für die Gewerbesteuer gilt der Freibetrag von 24.500€ und für die Umsatzsteuer einer von 17.500€, richtig? Wie sieht es mit sonstigen Freibeträgen oder Kosten (neben der Gewerbeanmeldung), die ich evtl. bezahlen muss, aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?