Bleibt Anspruch auf Zugewinn bestehen bei Heirat eines anderen Mannes?

2 Antworten

DEr Zugewinnausgleich ist dann doch schon durchgeführt, oder soll ein Fall von Bigamie vorliegen (Heirat vor Scheidung von dem alten Mann).

Der Zugewinnausgleich ist eine Scheidungsfolgensache und wird mit dem Scheidungsurteil, ebenso wie die Rentenregelung gültig.

Danach ändert sich da ncihts mehr.

Die Forderung nach dem Zugewinn verjährt ja auch erst in 3 Jahren seit Beendigung des Güterstandes, also der Scheidung. Es kann daher die Forderung durchaus noch bestehen, wenn die Frau wieder verheiratet ist. Eine Wiederverheiratung ändert aber nichts an dem Bestand der Zugewinnausgleichsforderung gegen den Ex-Mann.

Was möchtest Du wissen?