Bleiben Ansprüche der Betriebsrente rückwirkend erhalten?

1 Antwort

So wie es aussieht - nein. Das EU-Parlament kann zwar Gesetze erlassen, aber soweit diese rückwirkend Änderungen erzwingen gibt es immer Konflikte mit dem Vertrauensschutz. Erst wenn dann durch Klagen und Urteile diese rückwirkende Änderung als rechtens anerkannt wird, kannst Du Dir Hoffnung machen. Oder Du gehst den Klageweg mit allen damit verbundenen Kosten und Risiken.

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Mit dem Klagen ....., werde ich 'mal auf dem "Schirm" behalten.....

0

Bin 53, erhalte EU Rente, nach Scheidung erhalte ich meine Anteile an der Betriebsrente erst mit 65?

Nach 34 Jahren Ehe ist diese seit Juli 2012 geschieden. Wir erhielten bereits in der Ehe beide (53 und 56 Jahre ) eine Erwerbsunfähigkeitsrente. Mein geschiedener Mann hat noch eine Betriebsrente, die ihm schon seit ca. 3 Jahren monatlich zahlt. Die Erwerbunfähigkeitsrente, die ich jetzt neu berechnet nach dem Versorgungsausgleich erhalte, liegt deutlich unter der meines gesch. Mannes. Auf meine Nachfrage bei der Betriebsrentenverwaltung teilte mir diese mit, dass ich selber einen Antrag hätte stellen müssen. Das holte ich nach und man teilte mir mit, welche Unterlagen ich dort einzureichen hätte, Gestern erhielt ich einen Brief mit der Mitteilung: Der Risikoschutz des Ausgleichberechtigten sei auf die Altersleistung beschränkt. Also steht mir mein Anteil erst das mit 65 zu?

...zur Frage

Einstellung der Betriebsrente

Ich habe beim Umzug meines Vaters in die Türkei versaeumt die neue Adresse dem Arbeitgeber zu melden, die Betriebsrente wurde eingestellt. Als ich zum Jahresende mich bei der Firma meldete und nach der Steuerindentifikationsnr. etwas machen muss fragte wurde mir mitgeteilt das das alles so wie gehabt weiter laeuft nur das ich Januar eine Lebensbestaetigung bringen muss , das habe ich gemacht eine Anmeldebestaetigung vom Einwohnermeldeamt und einen Standesamtauszug das er noch am Leben ist. Das hat nicht genügt sie wollten auch einen Rentenbescheid der Rentenvers. das habe ich auch eingereicht. Darauf hin wurde mir von der Firma mitgeteilt am 7 Januar das das alte Jahr abgeschlossen sei und ich rückwirkend keine Ansprüche stellen kann, ist das so korekt ?? Für das Jahr 2014 Januar wurde auch nicht bezahlt , kann der Arbeitgeber das so machen? Ich denke eine Betriebsrente ist bis zum Ablleben.

...zur Frage

Ändert sich durch die neuberechnete Mütterrente etwas an der Anzahl der Beitragsjahre?

Ich habe zwei Kinder, 1977 und 1981 geboren. Wenn nun für jedes Kind anstatt einem Jahr zwei Jahre für die Rente angerechnet werden, bedeutet das dann, dass man auch zwei Jahre eher in Rente gehen kann? Oder anders gefragt, wenn ich jetzt 41 Beitragsjahre habe, sind es dann 43?

...zur Frage

13. Gehalt und Betriebsrente

Das BAG hat vor ca. einem Jahr entschieden, dass ein fest vereinbartes 13.Gehalt bei der Berechnungsgrundlage für die Betriebsrente zu berücksichtigen ist. Gilt das nur für künftige Rentenbezieher oder auch rückwirkend.

...zur Frage

Rechtsstreit um Rentenerhöhung-Begründung für örtliche Gerichtszuständigkeit

Wegen mehrmals verneinten Betriebsrentenerhöhung habe ich die Firma verklagt. Der Sitz der Firma ist ca. 50 km von meinem Wohnsitz entfernt, das örtlich zuständige Gericht ca. 90 km entfernt. Meine Klage habe ich beim Arbeitsgericht meines Wohnortes eingereicht. Das Arbeitsgericht hat mir nun die Gelegenheit gegeben, die örtliche Zuständigkeit des von mir angerufenen Gerichts an meinem Wohnort näher zu begründen. Meine Frage: Wie kann ich die örtliche Zuständigkeit erfolgsversprechend begründen? Vielen Dank für eine Antowrt im Voraus.

...zur Frage

Ist meine Betriebsrente bei einem Stellenwechsel verloren?

Ich möchte gerne meine Stelle wechseln. Bei der jetzigen Firma bin ich seit knapp 2 Jahren. Was ist mit meiner Betriebestrnte? Kann ich die Ansprüche mitnehmen in das neue Unternehmen, oder fallen die 2 Jahre ersatzlos weg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?