Bitcoins - was ist los?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mitteilung des Bafin aus 12/2013. Und genau das ist wohl jetzt geschehen:

BTC bergen Risiken für Unternehmen und Verbraucher, die für sich genommen auf dem Finanzmarkt nicht neu sind, sich aufgrund der spezifischen Struktur von BTC dort jedoch häufen. So können BTC – wie Bargeld – verloren oder gestohlen werden. Verliert der Nutzer durch eine Fehlfunktion des Computers Adressen beziehungsweise private Schlüssel oder werden ihm diese physisch oder durch Angriffe aus dem Internet entwendet, sind die BTC, die nach wie vor im Netzwerk registriert sind, für ihn unwiederbringlich verloren, da er nicht mehr über sie verfügen kann.

Eben in der Zeitung gelesen: Eine Bitcoin-Börse in Japan hat zugemacht. Futsch ist das Geld. Bitcoins sind eben doch nur elektronischer Schrott. Die Tulpenzwiebeln lassen grüßen!

Was soll da los sein. Das ist eine Währung die niemand wirklich braucht. Da platzt die Seifenblase mal endlich.

Bubble burst :-)

Was möchtest Du wissen?