Bitcoin anlegen?

5 Antworten

Natürlich habe ich auch keine Glaskugel, aber meine Prognose ist, das der Wert von Bitcoin und ähnlich großen Kryptowährungen, wenn man die enormen Schwankungen rausrechnet stetig steigt, genauso wie, Immobilien, Kunst, Gold etc, weil das in der Vergangenheit so war und bei weil dass das Protokoll so vorsieht, beim Bitcoins z.B. mit dem Halving.
Bevor Du in eine bestimmte Kryptowährung investierst, auf jeden Fall vorher mit den Protokoll beschäftigen und den Kurs eine Zeitlang beobachte: es gibt immer wider Kurseibrüche und wenn der Kurs dann eindeutig wieder steigt (über die stetigen normalen Kurzschwankungen drüber hinaus: bein Bitcoin z.Z. z.B. 5000), dann kaufen (bevor er den alten Kurs wieder erreicht hat).
Und dann bereit sein die Währung wenigstens ein Jahr zu halten (steuerfrei), und nicht verkaufen wenn der Kurs abstürzt !!! - Aus einzige was Du machen kannst ist auf einer dezentralen Börse/Exchange den Kurs bei extremem (bei Bitcoin z.Z. über 10000) Absturz in einen Stabecoin umzuwandeln, wenn es auf eine zentralen Börse/Exchange machst must Du ggf. doch Steuern bezahlen.
Dezentrale Exchanges sind z.B. Exodus und ZENIQ, es gibt noch Uniswap aber dort gibt es kein Bitcoin, und es gibt noch Binance, aber da Binance auch eine zentrale Exchange hat ist Binance nicht zu empfehlen.

Durch Schwankung verlierst oder bekommst du nichts. Sie sind das Wert was jemand bereit ist, dafür zu bezahlen und das kann mehr oder weniger als das sein, was du gezahlt hast.

Meinen sie es ist sinnvoll bei 46K zu investieren ?

0
@Stylefreze

Wenn du 46k entbehren kannst? Das Geld kann auch schnell weg sein. Leg es lieber gewinnbringend an. Je weniger Gewinn, desto geringer das Risiko

0

Bitcoin Investitionen sind extrem risikoreich. Wenn du dich in dem Gebiet Geld anlegen noch nicht auskennst, würde ich dir empfehlen dein Geld möglichst diversifiziert anzulegen. Das bedeutet auf verschiedene Kapitalanlagen zu verteilen, z.B. Immobilien je nachdem wie viel Kapital dir zur Verfügung steht.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Du erwartest von uns eine Vorhersage wie sich der Kurs des Bitcoin in den nächsten 4 bis 5 Jahren entwickeln wird?

Wir sind auch nicht schlauer als die vielen Experten die sich zu diesem Thema auslassen. Man hört Zahlen von abenteuerlicher Höhe.

Andererseits ist der Bitcoin eine Kunstwährung ohne hinterlegten Wert und anfällig für schlechte Nachrichten aller Art. Schon allein das durch die Türkei ausgesprochene Verbot in Krytowährung zu zahlen hat den ganzen Sektor auf Talfahrt geschickt.

Ist also eine hoch riskante Sache.

Ich meine nicht, dass es sinnvoll ist in Bitcoin zu investieren. Zu keinem Preis.

Ich meine, dass Kryptowährungen aus verschiedenen Gründen zeitnah verboten werden sollten. Sie schaden ohne etwas zu bringen und sind deshalb überflüssig wie ein Kropf.

Was möchtest Du wissen?