Bistum will Steuervorauszahlung bei Kirchensteuer, reicht Überweisung als Nachweis Sonderausgaben?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Zahlungen (und Erstattungen) werden durch die Kirche bescheinigt.

16

Ah Danke.

0

Wie versteuert man Kapitalerträge richtig?

Situation 1: Eine erwerbstätige Person der Steuerklasse 5 verfügt über ein monatliches Grundeinkommen von knapp 100 Euro, das Jahreseinkommen beläuft sich demzufolge auf etwa 1.200 Euro. Zusätzlich verfügt die Person über Kapitaleinkünfte aus dem Handel mit Devisen. Da die Person keine Einkommensteuererklärung abgeben muss, aber die Kapitalerträge über diese versteuert werden, fällt nun eine an.

  1. Wie sind die Kapitalerträge dem Finanzamt zu melden? Reicht die Auskunft über die Anlage KAP der jährlichen Einkommensteuererklärung oder muss das Finanzamt auf einem anderen Weg zusätzlich „vor”-informiert werden?
  2. Wie lautet die First für die Steuererklärung, wenn der Handel mit Devisen am Anfang des Jahres begonnen wurde?
  3. Muss zusätzlich zur Anlage KAP die eigentliche Steuererklärung zum Einkommen ausgefüllt werden? Falls ja, wie beeinflusst sich beides?
  4. Welche Bescheinigungen und Dokumente müssen der Anlage KAP beigefügt werden, wenn es sich um Kapitalerträge handelt, die nicht dem inländischen Steuerabzug unterlegen haben (Zeile 14 bis 19 Anlage KAP), um diese hinreichend belegen und erklären zu können?
  5. Wenn man aus der Kirche austritt, wann erlischt die Pflicht, eine Kirchensteuer zu zahlen? Erfährt das Finanzamt diesen Austritt automatisch und benutzt diese Information für künftige Rechnungen?

Situation 2: Im Devisenhandel werden durchschnittlich mehrere Postionen am Tag gehandelt. Dabei erzielt man neben Gewinnen natürlich auch Verluste. Wenn man einen Gewinn von z. B. 20 Euro erwirtschaftet, würde ein Steuerbetrag i. H. v. 25% inkl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer anfallen (die beiden letzteren Steuern lasse ich aus Einfachheit weg). Konkret wären das ein Gewinn von knapp 15 Euro mit einer Steuerlast von ca. fünf Euro. Hinzu kommt ein Verlust von sieben Euro und ein weiter Gewinn von 18 Euro am selben Tag.

  1. Wie sieht nun eine Gegenüberstellung von Gewinnen und Verlusten aus? Wie verhält sich der Verlust bezogen auf die erzielten Gewinne und welche Auswirkungen hat dieser darauf?
...zur Frage

Kirchensteuer als Sonderausgaben von der Steuer absetzen?

Mir hat jemand in unserer Gemeinde erzählt, man könne die Kirchensteuer als Sonderausgaben von de Steuer absetzen. Ist das richtig?

...zur Frage

Finanzamt lehnt meinen Antrag auf Herabsetzung Steuervorauszahlung ab, ich sei zu spät, Euer Rat?

Hallo. Das Finanzamt lehnt meinen Antrag auf Herabsetzung der Steuervorauszahlung ab, sie schreiben ich sei zu spät. Ich hatte den Antrag am 12.3.14 geschrieben, ich verdiene in der nebenberuflichen Selbständigkeit viel weniger, will daher die Vorauszahlung reduzieren. Was ratet Ihr mir jetzt? Macht ein Widerspruch Sinn? Das Amt monierte auch, daß meine Steuererklärung von 2012 und 2013 noch nicht abgegeben sei. Wobei, das tut hier nix zur Sache, ich verdiene jetzt einfach weniger und will weniger ans Amt vorauszahlen.

...zur Frage

Werden Steuervorauszahlungen bei uns auch verzinst?

In der Tagespresse stand zu lesen, dass in Kanada der Staat den Bürgern Steuervorauszahlungen mit 5-7% verzinst. Und das ab dem ersten Dollar! Der Staat dort kann sich vor Geld nicht retten, weil Gott und alle Welt Steuervorauszahlungen vornimmt, um entsprechende Zinsen zu kassieren. Zahlt unser Finanzamt eigentlich auch Zinsen bei Steuervorauszahlungen? Und wenn ja, in welcher Höhe?

...zur Frage

Kann Steuervorauszahlung Dez. nur später zahlen, hat Finanzamt Weihnachtsfrieden oder droht Ärger?

Ich werde die Steuervorauszahlung für Dezember erst später zahlen können, wie ist das beim Finanzamt - haben die eine Art Weihnachtsfrieden, wo sie Vollstreckung aufschieben oder droht großer Ärger?

...zur Frage

Brauche Rat, was ist schlimmer: Steuervorauszahlung März oder Steuernachzahlung 2010 zu schieben?

Brauche guten Rat von Euch: Was gibt mehr Ärger mit dem Finanzamt, wenn ich die Steuervorauszahlung März später zahle oder wenn ich die Steuernachzahlung 2010 (Bescheid kommt in den nächsten Tagen) später zahle? Für beides reicht einfach meine Rücklage nicht. Immer diese Steuern, die treiben mich noch in den Wahnsinn.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?