Bisher selbstgenutzten Wohnraum im Dach in eine Mietswohnung umwandeln?

2 Antworten

Du musst auf jedenfall bedenken, dass du Strom und Wasserzähler "benötigst" ansonstens kommt bezüglich der Abrechnung eine große Hürde auf dich zu.

Danke ; das haben wir alles schon getrennt bzw. mit Zwischenzähler versehen . Es geht uns jetzt nur um die Erlaubnis es tun zu dürfen .

0
@Elisabeth2020

Ist mir nur spontan eingefallen.
Einen seperaten Fluchtweg benötigst du nicht, sofern das DG bereits vorher als Wohnraum eingetragen war.
Ab einer gewissen Höhe z.B. muss ein Fluchtweg vorhanden sein. Unabhängig ob selbstbewohnt oder vermietet.

Das Haus selber muss in der Tat als Haus mit 2 Wohnungen (oder mehr) eingetragen sein. Wurde es nur als 1 Wohneinheit eingetragen muss dies geändert werden.

Hier ein ähnlicher Fall:
https://www.deutsche-anwaltshotline.de/c/ebs/oeffentliches-recht/vermieten-einer-nicht-genehmigten-wohnung-4016

0
@DaRkn3ss

Vielen Dank für die Infos. Wir werden also zum Bauordnungsamt gehen müssen und um Aufklärung bitten.

1

Normalerweise braucht man keine Erlaubnis wenn man Wohnraum vermieten möchte. Einschränkungen gibt es nur, wenn Kurz-Zeit (Airbnb) Vermietungen stattfinden. Oder sich die Nutzung ändert, jemand davon Büros machen will.

Strom, Wasser, Abwasser, Heizung muss man natürlich abrechen können. Die Mieter müssen sich anmelden, dann kommt Bescheid über höhere Müllabfuhr etc.

Haftpflichtversicherung klären. Bei Rechtsschutz ist Vermietung in der Regel nicht mit drin.

Was möchtest Du wissen?