Bis zu welchem Betrag werden die Kosten für ein Hörgerät von der GVK übernommen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der gesetzliche Festbetrag liegt hier bei 840 Euro. Wenn jedoch ein teureres Hörgerät nötig ist, da die Person so starke Gehörprobleme hat, dass sie mit einem günstigeren Gerät nicht hört, dann übernimmt die GVK auch höhere Kosten. Dazu gibt es ein Urteil des Sozialgerichts Detmold (Az. S 5 KR 97/08).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alfalfa
30.04.2013, 23:57

Überholte Rechtsprechung. Siehe Link oben.

0
Kommentar von barmer
01.05.2013, 00:32

Hallo, das ist der Festbetrag für fast Gehörlose. Den kriegt nur eine Minderheit. Für den Rest ist der Festbetrag (noch) halb so hoch.

0

Was möchtest Du wissen?