Bis wann kann ich Antrag auf Fristverlängerung für Steuererklärung 2013 abgeben?

2 Antworten

Mir ist kein Fall bekannt, wo ein Finanzamt eine erstmalige Verlängerung abgelehnt hätte. Insofern also keine Sorge. Das geht auch ohne Steuerberater. Ich würde aber die übliche Begründung dazu schreiben und einen angemessenen Ersatztermin. Was der jeweilige Sachbearbeiter für angemessen hält, läßt sich schwer voraussagen.

Vielen Dank für eure Antworten.

@Privatier59: wenn ich heute meine Fristverlängerung einreiche, dann kann das Finanzamt ja weder zustimmen noch ablehnen. Wenn ich heute einreiche, dann ist meine Sachbearbeiterin Montag da und wenn sie es quasi ablehnt, bekomme ich schon zu spät bescheid. Ich lasse dem Finanzamt also keine Wahl, wenn ich quasi auf den letzten Drücker eine Fristverlängerung abgebe. Wird meine Fristverlängerung trotzem noch akzeptiert werden? Danke für eure Hilfe! Liebe Grüße Conny

0
@ConnyNeu

Zum ersten fällt der Abgabetag in diesem Jahr auf ein Wochenende und daher verlängert sich die Abgabefrist automatisch auf den 2.Juni, 24.00 Uhr.

Zum zweiten lassen Finanzbeamte bei solchen Anträgen Bürger nicht ins Messer laufen. Selbst wenn Dein Antrag abgelehnt werden sollte -was ich mir nicht vorstellen kann- bekommst Du eine kurze Nachfrist gesetzt.

1

An welche Fristverlängerung hast Du denn gedacht? Tage - Wochen - Monate? Im ersten Fall würde ich überhaupt nichts unternehemen, sondern einfach die Erklärung im Juni abliefern, bzw. man bekommt vom Finanzamt eine Abgabefrist gesetzt. Wenn es sich um Wochen handelt, würde ich das Deckblatt abgeben und dann sukzessive die weiteren Unterlaagen nachliefern. Auch dann ist kaum mit Säumniszuschlägen zu rechnen.

XXX

Es gibt keine Säumniszuschläge wegen verspäteter Abgabe von Steuererklärungen.

Wenn nur ein Deckblatt beim Finanzamt eingeht, gilt die Steuererklärung als nicht abgegeben.

Deshalb kann es einen Verspätungszuschlag geben.

1

Was möchtest Du wissen?