Bin Witwe, mein Mann hat eine betriebliche Altersversorgung (kein Riester), Auszahlung als Einmalbetrag. Wie wird diese auf die Witwenrente angerechnet?

1 Antwort

Mann kürzlich gestorben, sorge mich um Arbeitslosengeld und Witwenrente, darf ich beides haben?

Meine Ehemann ist vor Kurzem verstorben. Ich mach mir Sorgen wegen Arbeitslosengeld und Witwenrente, weiß nicht ob ich beide Zahlung behalten kann oder ob die gegeinander angerechnet werden. Bin für Rat und Hilfe dankbar. Hab viele Fragen, da mein Mann unsere Finanzen geregelt hatte - doch nun muß ich mich selber darum kümmern. Wird mir von der Arbeitsagentur das Geld gestrichen, wenn ich Rente vom Mann bekomme?

...zur Frage

Witwe, halbtags berufstätig, große Witwenrente. Wieviel darf ich noch hinzuverdienen o. Kürzung

Ich bin Witwe, halbtags berufstätig (Verdienst 1600 Euro brutto) und beziehe die große Witwenrente. Meine Ansprüche wurden diesbezüglich von der BfA ausgerechnet. Jetzt hätte ich die Möglichkeit, noch zusätzlich einen 400 Euro-Job anzunehmen. Inwieweit wird mir diese Tätigkeit auf die Witwenrente angerechnet?

...zur Frage

Ist es gut, eine "Verpfändungsvereinbarung" bei Abschluss einer 'betrieblichen Altersversorgung' abzuschließen oder birgt dies auch Risiken?

Hallo, meine Frau lies sich bei der Sparkasse zu einer 'betrieblichen Altersversorgung' informieren, da sie vorhat, eine abzuschließen. Sie arbeitet im öffentlichen Dienst.

So hat sie jetzt erfahren, im Gespräch mit zwei Ihrer Kollegen, das sie auch eine abschließen wollen. Die eine jedoch, sollte zur 'betrieblichen Altersversorgung' zusätzlich noch so eine "Verpfändungsvereinbarung" mit dazu unterschreiben, - die andere brauchte das nicht, bzw. sie wurde Ihr erst gar nicht angeboten.

Mittlerweile habe ich Rücksprache mit dem Banker gehalten (ich saß bei dem Beratungsgespräch meiner Frau, mit dabei).

Hier könnt Ihr die "Verpfändungsvereinbarung" und die Erklärung des Bankers zu meiner Rückfrage bezüglich der "Verpfändungsvereinbarung" lesen: https://drive.google.com/file/d/11sExXJWvyPPLX0sXQ65_xMeGQrblaWf_/view?usp=sharing

Mich macht so ein Schriftstück generell sehr misstrauisch. Schon der Name klingt äußerst abstoßend: "Verpfändungs....." :( . Kann meine Frau guten Gewissens so etwas unterschreiben, oder wird Ihr/uns dies später eventuell mal zum Verhängnis?

Wie bewertet Ihr die Erklärung des Bankers dazu? Gibt es für meine Frau/mir damit auch irgendwelche Nachteile? Kann ich der Aussage des Sparkassenangestellten vertrauen?

Ich bin sehr unsicher, kenne mich aber auch nicht so in diesen Sachen aus.

Vielen Dank im Voraus schon mal für Eure Antworten! :)

...zur Frage

Könnte die Witwe statt der Witwenrente auch das Rentensplitting wählen - wäre das sinnvoll?

Meiner Bekannten (Witwe, da ihr Mann kürzlich starb) hatte man bei der Beratung gesagt, daß sie statt der Witwenrente auch das Rentensplitting wählen könnte, wäre das sinnvoll gewesen?

...zur Frage

Was heisst "Betrag wird angerechnet" im Bezug auf Witwenrente?

Dass es bei der gesetzlichen Witwenrente die Mindestbetragsgrenze von 720 Euro gibt, habe ich verstanden. Was heisst aber, dass Beträge zu einem bestimmten %-Satz angerechnet werden? Also nehmen wir an, es gibt folgende Renten: - eine eigene Rente der Witwe von 400 Euro, - zwei private Zusatzrenten des Verstorbenen von insgesamt 300 Euro - sowie die gesetzliche Rente des Verstorbenen in Höhe von 1000 Euro.

Ist es richtig, dass zuerst die 400 Euro + 300 Euro ins Gewicht fallen und die Witwe von der Witwenrente nicht 60% bekommt, sondern nur ein Teil angerechnet wird. Wie ist es genau zu rechnen? Danke!

...zur Frage

Wie hoch wäre z.Z. die Witwenrente?

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau bekommt eine Bruttorente von 1000,50 € und eine betriebliche Altersversorgung von 2100 € . (minus KV etc.) Meine Bruttorente beträgt 1379 € und 92 € Betriebsrente. (minus KV etc.) Das Alter meiner Frau beträgt 68 Jahre und ich bin 71 Jahre. Verheiratet sind wir seit 1966. Da die Rechner für Witwenrente sehr unterschiedliche Ergebnisse anzeigen, ist eine verlässliche Antwort für uns schon sehr interessant. Für Ihre Bemühungen bedanke ich mich im Voraus und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Helmut Rustemeier

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?