Bin selbständig, möchte mir sonntags in einer Bäckerei etwas dazuverdienen. Wie läuft das ab?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wenn du einen Gewerbeschein hast und die Tätigkeiten in der Bäckerei können diesem Gewerbe zugeordnet werden, dann mach das und schreibe der Bäckerei Rechnungen.

Spontan denke ich jedoch eher an einen Minijob bei der Bäckerei. Darum muss sich die Bäckerei kümmern und du könntest über den Minijob bis zu 450 Euro p.M. hinzuverdienen. Die Einkünfte hätten bei deiner Steuer keine Auswirkung.

Eine weitere Alternative: auf Lohnsteuerkarte arbeiten, was jedoch für so einen Job eher wenig Sinn macht.

Sprichst Du von einem Minijob? Dann musst Du nur darauf achten, dass der Bäcker die 2% Lohnsteuer abführt. Er kann sie auch von Deinem Lohn abziehen. Passiert beides nicht, wird Deine Aushilfsarbeit voll steuerpflichtig. Werden die Abgaben jedoch ordnungsgemäss entrichtet, spielt der Nebenjob für Deine Steuererklärung keine Rolle.

Ansonsten kannst Du als Selbstständige(r) genauso wie jeder zusätzlich einen Minijob haben. Was anderes als diese Beschäftigungsart dürfte bei Arbeit nur am Sonntag kaum in Frage kommen.

Was möchtest Du wissen?