Bin raus aus Hartz IV, mit 1100 € Bruttoverdienst, komme kaum über die Runden, andere Hilfen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast du es schonmal mit Wohngeld versucht? Bei deinem Einkommen und den Ausgaben kann ich mir gut vorstellen dass ein Anspruch besteht. Sind bei der Miete die Nebenkosten schon enthalten?

Hier könntest du schon mal überschlagen ob evtl. ein Anspruch auf Wohngeld besteht.

http://www.geldsparen.de/inhalt/rechner/Soziales/Wohngeldrechner.php

arbeitest Du Vollzeit? Bei 1100€ Brutto hast du ca, 6,80€ die Stunde, gibts da vielleicht eine Tarifvereinbahrung in dem Gewerbe!

Fahrkosten,Arbeitskleidung kannst von der Steuer absetzen, aber bekommst auch nur 1/3 zurück.

Wenn du dich in einer Firma bewährst, wird da schnell mehr kommen, aber nur wenn DU das willst :)) also zeig was Du drauf hast.

Jedenfalls cool, daß du rausgerutscht bist......

Es gibt auch mehrere Möglichkeiten sich nebenbei noch etwas zu verdienen. Ich würde mich mal an deiner Stelle nach Nebenjobs mit flexiblen Arbeitszeiten umsehen. Ich z.B. arbeite neben meinem Studium in einem Callcenter, wo man sich seine Arbeitszeiten selbst legen kann und keine bestimmte Anzahl an Stunden abliefern muss ( soll heisen in Monaten mit weniger Zeit kann man auch mal weniger arbeiten). Alles in allem bin ich mit einem Stundenlohn von 7,50 doch sehr zufrieden. Eine weitere kleine Verdienstmöglichkeit wären wohl online Umfragen, wobei du hier für dich selbst entscheiden musst, ob sich diese für dich lohnen.

Bin Krank war selbst. bekomm jetzt private BU Rente reicht aber nicht kann ich vom Staat Hilfe erwar

War über 15 Jahre selbstständig bin vor 2 Jahren schwer krank geworden. bekomme eine BU Rente und habe letztes Jahr die Regelinsolvenz eröffnet. Nun komm ich mit dieser Rente nicht über die Runden da ich große Ausgaben habe vor allem mußte ich mich freiwillig Krankenversichern. Bin ledig, und darf auch nichts arbeiten kann auch gar nicht mehr. Nun habe ich eine Frage kann ich irgendwelche staatliche Hilfen erwarten. Kann mir jemand einen Tip geben? Danke snoopy

...zur Frage

Versorgungswerk-Rente früher?

Hallo, bin seit ca.10 Jahren erwerbsloser Architekt , 63 Jahre und bei einem Versorgungswerk rentenversichert. Da ich den Zustand und Status der Arbeitslosigkeit leid bin möchte ich jetzt in Rente gehen. Die R-Höhe wäre ca. 1100 € netto nach Abzug der KV-Beiträge. Würde ich bis 65 warten , erhielte ich ca. 100 € netto mehr. Der Vorteil: ich hätte einen besseren Status als Rentner statt Hartz IV und hätte mehr Geld zur Verfügung. Würde ich bis 65 warten , hätte ich 100€ mehr monatlich aber dafür den Hartz IV- Status. Außerdem erhalte ich mit 65 noch eine Rente von der DRV in Höhe von ca. 230€ netto. Was ratet Ihr mir ?

...zur Frage

Freund in Hartz IV hat Arbeit angefangen - nun hat er finanzielle Probleme mit Miete, was tun?

Ein Freund, der Hartz IV bekam, hat ab 8. August Arbeit gefunden, doch nun hat er Riesenprobleme. Denn das Jobcenter hat sofort sein Geld gestrichen, weil er ja Arbeit habe. Seinen 1. Lohn bekommt er erst Mitte September. Er kann die Miete in 09/2011 nicht zahlen, Vermieter will am 1. sein Geld haben. Er hat auch Fahrtkosten zur Arbeit, braucht Arbeitskleidung - wie soll er das alles zahlen? Es ist schon komisch, aber als er nicht arbeitete hatte er keine Probleme. Habt Ihr guten Rat Rat? Danke Euch.

...zur Frage

Altersvorsorge bei Hartz IV - kann ich Riesterrente guten Gewissens empfehlen?

Altersvorsorge bei Bezug von Hartz IV, kann ich den Leistungsbeziehern die Riesterrente guten Gewissens empfehlen? Die Leute müßten nur 5 Euro im Monat zahlen und bekommen die Riesterzulagen für Kinder sogar noch mehr. Eine andere Privatabsicherung für später kann man mit 5 Euro doch kaum schaffen. Die Jobcenter zahlen seit 2011 keine Rentenbeiträge mehr, da wäre die Vorsorge doch doppelt wichtig, oder was würdet Ihr raten? Danke euch.

...zur Frage

Bin aus Hartz IV raus mit Job als Lagerhelfer, es ist scho knapp, gäb es andere Hilfe?

Mit meinem Job als Lagerhelfer bin ich raus aus Hartz IV - freut mich sehr, endlich in Arbeit. Verdiene 1000 Euro brutto, kann Miete (250 Euro - kleine Wohnung) zahlen und leben, aber es ist knapp. Ich hab keine Ausbildung, mehr kann ich kaum verdienen. Und der Chef hier ist sehr nett, hat Geduld mit mir, denn ich bin nicht so schnell bei der Arbeit (habe Lernbehinderung). Aber gäbe es noch andere Hilfen für mich?

...zur Frage

Schwangerschaft, kein Hartz IV- was steht mir zu?

Hallo, ich hoffe, dass hier vielleicht jemand Rat weiß... Ich befinde mich derzeit in einer etwas schwierigen Situation und wüsste gar nicht, zu welcher Beratungsstelle ich mit meinen Fragen gehen sollte. Ich habe im Sommer mein Abi nachgeholt und hatte damit gerechnet, zum Wintersemester mit meinem Psychologiestudium anfangen zu können. Habe mich also an drei Unis beworben von denen ich bis Mitte August eine Ab- bzw. Zusage erwarte. Jetzt bin ich in der Zwischenzeit ungeplant schwanger geworden und inzwischen im 5. Monat. Hinsichtlich unserer finanziellen Situation lohnt es sich überhaupt nicht Hartz IV zu beantragen, da mein Freund gerade so viel verdient, dass ich nichts bekommen würde und wir zusammenleben, daher also eine Bedarfsgemeinschaft sind. Da wir dem Amt also für nichts und wieder nichts unsere gesamte finanzielle Situation aufschlüsseln und wahrscheinlich in regelmäßigen Abständen dort vorstellig werden müssten, haben wir uns dagegen entschieden Hartz IV zu beantragen. Meiner Krankenkasse habe ich meien Statuswechsel noch gar nicht mitgeteilt, da ich von einem gleitenden Übergang in den Studentenstatus ausgegangen bin. Jetzt meine Fragen:

  • Gibt es außer dem Kindergeld Leistungen, die ich beantragen kann, um etwas besser über die Runden zu kommen wenn bzw. bevor das Kind da ist?
  • Muss ich mich jetzt freiwillig versichern (was vermutlich sehr teuer wäre) oder könnte
    ich falls mich eine Uni annimmt ein Studium antreten und direkt für ein Jahr aussetzen nur um den entsprechenden Status zu haben?

Ich wär auch über einen Tipp zu allgemeineren Anlaufstellen für solche Fragen dankbar! Vielen Dank im Voraus! Jane

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?