Bin Privatinsolvenz, meine Freu hat mich aus der Wohnung rausgeschmissen und ich habe nun eine neue Wohnung, muss ich mit Konsequenzen rechnen?

4 Antworten

https://www.finanzfrage.net/frage/ich-habe-eine-wohnung-gefunden-und-vertrag-unterschriebenich-wurde-nicht-gefragt-ob-ich-insolvenz-bin-oder-schufa-eintrag-habe-waere-das-ein-kuendigungsgrund

Hatten wir gerade kürzlich. Müsste deine Insolvenz nicht langsamen beendet sein?

Und: habt ihr für die Ehewohnung einen gemeinsamen Mietvertrag? Den müsstet ihr dann nämlich gemeinsam kündigen. Sonst stehst du immer noch in der Pflicht.

Meine Insolvenz endet im November. Nein in der alten Wohnung war ich Gott sei Dank nur als Untermieter angemeldet bei der Hausverwaltung.

0
@Maverick1809

Ausserdem, was interessiert das deine Insolvenzberaterin? Du musst ihr natürlich die neue Adresse mitteilen. Obdachlos musst du auch bei einer Insolvenz nicht sein.

0
@GrafRotz

Das schreibt er zumindest, dass er als Untermieter bei der Hausverwaltung gemeldet war. Das geht aber nur mit einem Mietvertrag. Ansonsten wäre er nur ein Mitbewohner, der wegen der Nebenkostenabrechnung der Hausverwaltung mitgeteilt wurde. Letzteres würde eigentlich für Ehepartner zutreffen.

0

In Privatinsolvenz bleibt man in der Wohnung egal was die Frau sagt. Zudem Du in der neuen sicher rausfliegst.

Nein natürlich kannst Du die Wohnung wechseln, trotz Insolvenzverfahren. Du must die neue Adresse Deiner Insolvenzverwaltung mitteilen.

OK danke. Habe nur Befürchtungen, das sie Ärger machen könnte warum ich es mit ihr nicht vorher besprochen habe. Vielen dank Leute, ich schreibe ihr gleich eine Email. Bleibt Gesund

0

Hallo,
ich habe Dir eben eine Freundschaftsanfrage und eine PN geschickt. Bitte im 'Postfach' (ganz oben) nachsehen. (Damit Du meine PN lesen kannst, musst Du die Freundschaftsanfrage bestätigen.)

Was möchtest Du wissen?