Bin mit Chef in "Diskussion", wann ich die Vätermonate bei Elternzeit nehme, wer entscheidet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

du hast eine klare Frist, in der du deinen Antrag stellen kannst. Das ist festgelegt. Und dann kannst du frei wählen.

Dass dein Chef nicht glücklich ist, liegt auf der Hand. Wärest du an der Stelle deines Vorgesetzten, wärest du auch nicht begeistert, wenn ein Lehrer zu Beginn des Schuljahres für 2 Monate ausscheidet. Dann ist der ganze Plan mit den Stunden und den Zuständigkeiten hinfällig. Das findet keiner toll - vermutlich auch nicht deine Kollegen, die dich vertreten müssen.

Dennoch: wenn du die Fristen einhältst, entscheidest du.

BaldVater 31.07.2013, 17:19

Danke, ich versteh das ja, aber die Vätermonate während der Ferien, wo ich eh frei habe zu nehmen, fände ich für mich sehr ungünstig.

0
SBerater 01.08.2013, 00:20

tja, so ist das eben. Dein Interesse ist das, was du schreibst, das deines Chefs natürlich das, was er will.

Wenn du die Zeit nimmst, wenn die anderen wieder buckeln, hat er die Stelle zu besetzen. Und das findet wiederum sein Chef nicht gut. Und daher gibt er den Druck weiter.

Ich denke, in der Mitte liegt die Wahrheit.

0

Du! (und wenn dein "AG" dir nicht kündigen kann, hat er ja beinahe kein Druckmittel mehr)

Und wenn du die EZ nach den Sommerferien nehmen willst, sollte es auch mit deinem Landesgesetz keine Probleme geben.

Du passt die Elternzeit aber schon an die Lebensmonate an, oder?

Hallo

finde ich auch gut ! In dem link steht alles geschrieben.

Wärst du in einem Unternehmen hätte ich gesagt nimm Rücksicht auf den Betriebsablauf und wird schon klappen. Als angestellter Lehrer kann ich gut nachvollziehen das dein Cheff ins schwitzen kommt. Wobei du entscheiden musst wie dein Verhältniss nachhaltig gestört werden könnte.

Was möchtest Du wissen?