Frage von eneri, 40

Bin mit 63 und 2 Monate abschlagsfrei in Rente - meine Tochter (34) ist von Geburt schwerstbehindert - Pflegekasse zahlt Rentenbeiträge, wie lange noch?

Antwort
von RHWWW, 22

Hallo,

bis zum 31.12.2016 war es eindeutig:

ab Beginn einer Vollrente wegen Alters hat die Pflegeversicherung die Beitragszahlung an die Rentenversicherung eingestellt. Wenn die Pflegekasse versehentlich länger Beiträge gezahlt hat (weil die pflegende Person die Pflegekasse nicht über die Rentenbewilligung informiert hat), wurden die Beiträge später wieder zurückgerechnet.

Ab 2017 gab/gibt es Änderungen in der Rentenversicherung (Flexirente):

Wenn ich diesen Paragraphen richtig verstehe, gilt zukünftig nur noch die Altersgrenze für die Regelaltersrente, bis dahin hat die Pflegekasse in die Rentenversicherung einzuzahlen. Ich bin mir aber nicht 100% sicher. Am besten bei einer Beratungsstelle der Rentenversicherung oder der Pflegekasse nachfragen.

http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbvi/5.html

in Kraft ab 1.1.2017 oder 1.7.2017

Gruß

RHW


Antwort
von hanna93, 9

"Wer schon in Rente ist und pflegt, bekommt keinen Cent Belohnung" > http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/pflegerente-mageres-plus-1.3499499

Antwort
von Lissa, 5

Es werden keine Beiträge von der Pflegekasse gezahlt,wenn eine Vollrente wegen Alters bezogen wird.

Seit 2017 gibt es die Möglichkeit, weiterhin Beiträge eingezahlt zu bekommen, die sich immer am 01.07. des Folgejahres auswirken, wenn man eine Teilrente ich Höhe von 99% seiner Rente erhält.

Wenn man das möchte, muss man seinem Rentenversicherungsträger und der Pflegekasse mitteilen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community