Bin ich, wenn ich selbst kündige, pflichtversichert bei Meldung bei der Arbeitsagentur?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du selber kündigst wird die Arbeitsagentur prüfen, ob Du eine Sperrzeit bekommst, sie wird nicht verhängt, wenn Du einen wichtigen Grund für Deine Kündigung hattest (z. B. gesundheitliche Gründe, Mobbing oder so was in der Art). Ansonsten bekommst Du bis zu 12 Wochen keine Leistungen und bist daher auch nicht krankenversichert, Du solltest also - in diesem Fall mit Deiner Krankenkasse reden und die Versicherung für die evtl. Sperrzeit klären. Wenn Du dann Alg I bekommst, bist Du pflichtversichert in der gesetzlichen Krankenkasse (aber Befreiungsmöglichkeit besteht - solltest Du Dir aber gut überlegen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

von dem Zeitpunkt des Leistungsbezuges bzw. bei Sperre ab 2.Monat ist man pflichtversichert.

Man kann sich davon befreien lassen, man bekommt dann einen Zuschuss vom Arbeitsamt zur PKV. Das muss man sich gut überlegen, hängt von der Zukunftsperspektive ab.

Gruss

Barmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
km2013 18.03.2013, 14:51

ist es dann so, - ich stand bisher nie vor diesem thema - wenn ich mich bei der aa melde, und eventuell eine sperre verhängt wird, da ich wahrscheinlich auf ein aufhebungsvertrag eingehen werde, bin ich dann nach dieser sperre pflichtversichert, egal, welche leistungen von aa ich bekomme? bzv. in welcher höhe, oder hängt es von dem einkommen ab? muss mich irgendwie vorbereiten und weiss nicht, was alles kommt....du hast auf jeden fall recht mit der zukunft und der überlegung...

grüße km

0

Was möchtest Du wissen?