Bin ich verpflichtet die Nachforderung der Nebenkostenabrechnung zu bezahlen?

2 Antworten

Wenn die Ablesung nach dem 31. 01. 2008 erfolgte, kanst Du dich weigern. Eindeutig wurde die Kosten nicht durch Dich verursacht. Also auf eine Klage ankommen lassen.

Du hast ja den Vorteil, die müssen Dich verklagen udn nicht umgekehrt, Also keine Kostenvorschüsse zu leisten.

Dass Du die Wohnung im Januar kaum genutzt hast, kannst Du kaum dem Vermieter anlasten. Auch bei einer Null-Nutzung und einem Null-Verbrauch würde stets ein fester Anteil (30 - 50 %) der Heizkosten Dir belastet. Die Abrechnung nach Gradzahltagen ist nicht unüblich, wenn vom Mieter vergessen wurde, eine Zwischenablesung zu veranlassen. Die Kosten der Zwischenablesung hätte der Vermieter zu tragen, wenn der MV nicht eine abweichende Regelung enthält.

Hier kannst Du näheres nachlesen: http://www.brunata-muenchen.de/eigentuemer/infothek/nutzerwechselgebuehr.html

Was möchtest Du wissen?