Bin ich auch im Ausland durch meine Haftpflicht abgesichert?

1 Antwort

Grundsätzlich gilt der Versicherungsschutz rund um die Uhr weltweit. Aber um in deinem Fall ganz sicher zu sein, solltest du in deiner Police nachgucken oder deinen Versicherungsberater fragen.

Muss man sich gegen Mietschäden in einer Ferienwohnung im Ausland besonders versichern?

Haftet die private Haftpflichtversicherung, wenn man im Urlaub eine Ferienwohnung im Ausland mietet und dort etwas kaputt geht? Oder wäre das dann mit der gezahlten Kaution abgegolten? Wie macht man das am besten?

...zur Frage

Was kostet eine Auslandskrankenversicherung am Tag?

Ich fahre für 2 Wochen in Urlaub und möchte mich dafür versichern. Was kostet eine Jahresversicherung, was eine Tagesversicherung?

...zur Frage

Kann ich wegen Auslandaufenhalt die Allianz Haftpflichtversicherung vorher kündigen?

Ich habe eine Allianz Haftpflichtversicherung (Familie Kompakt) und die hat ein Vertragsdauer von 5 Jahre, knapp 3 Jahre läuft es noch. Ich bin für unbestimmte Zeit im Ausland. Kann ich meine Haftpflichtversicherung kündigen?

...zur Frage

Reiserücktritt bei Buchung eines Urlaub mit 5 Personen möglich, wenn einer krank ist?

Hallo, wir sind 5 personen und haben gemeinsam einen Urlaub gebucht. 4 von uns haben eine reiserücktritt versicherung abgeschlosseb. Der 5. Leider nicht. Nun hat genau dieser einen unfall gehabt und hat sich den Knöchel gebrochen. Können die anderen 4 ihren Urlaub kostenfrei stonieren?

Vielen Dank im voraus für eure antworten.

...zur Frage

Haftpflicht in Beziehungen?

Hallo, ich habe an Silvester vergangenen Jahres den Fernseher meiner Freundin beschädigt. Warum ich weiss dass es ihrer ist? Wir sind im November letzten Jahres zusammen gezogen und "ihren" Fernseher hat auch sie ja in die gemeinsame Wohnung eingebracht. Als sie den Fernseher gekauft hatte, kannten wir uns noch nicht. Ich wollte nun den Schaden (1.512 EUR lt. KV) über meine Haftpflichtversicherung abwickeln. Nachdem ich nun Schadensmeldung und Bilder gesendet hatte, habe ich auf Nachfrage heute folgende Info erhalten: Wir wohnen in einer Lebensgemeinschaft, demnach kann man nicht mehr sagen wem was gehört. (Heisst also, wenn wir uns trennen müssen wir auch Gütertrennung machen? Blödsinn!) Wenn ich jetzt den Fernseher in ihrer alten Wohnung als "Gast" beschädigt hätte, würde das bezahlt werden. Heisst also: In einer Lebensgemeinschaft gehört dir immer alles zu gleichen teilen, ohne dass du verheiratet bist - erhälst aber ja die steuerlichen Vorteile nicht? Und erst recht wird es spannend wenn es eine WG wäre? Das selbe Problem besteht, wenn ich jetzt das Fahrzeug meiner Freundin beschädige (Kratzer etc.) zahlt meine Haftpflicht nicht - nur weil wir die selbe Adresse und Wohnung haben? Dann benötige ich ja auch keine Haftpflicht wenn die nicht mal meine Unachtsamkeit abdeckt... Für eure Antworten und Meinungen besten Dank.

...zur Frage

Auslandssemester: jetzige Studentenbude wird dazu aufgegeben => Erst- oder Zweitwohnsitz im Ausland?

Vielleicht ist hier jemand, der mir in folgender Situation weiterhelfen kann: Ich komme aus Deutschland, studiere aber in NL. Bis jetzt hatte ich den Hauptwohnsitz immer bei meinen Eltern in D (da unsicher war, ob ich mit dem Studium weitermache). Jetzt gehe ich für ein halbes Jahr für ein Auslandssemester nach GB. Meine bisherige Wohnung in NL gebe ich zu diesem Zweck auf. Desweiteren sieht es mittlerweile so aus, als würde ich das Studium beenden, sprich: sicher nicht mehr hauptsächlich bei meinen Eltern in D wohnen. Eigentlich müsste ich also meinen Hauptwohnsitz verlegen und bei meinen Eltern höchstens einen Zweitwohnsitz anmelden. Dazu meine erste Frage: welche Konsequenzen würde das haben hinsichtlich Kindergeld/Haftpflichtversicherung? Kurz zum Status meiner Eltern: beide in Rente, aber haben Beamtenstatus (waren beide Lehrer: ich habe gelesen, dass das beim Anspruch auf Kindergeld anscheinend wichtig ist) Zusätzlich möchte ich meinen Hauptwohnsitz eigentlich nicht nach GB verlegen, da es sich wie gesagt nur um ein Auslandssemester handelt, sprich: zeitlich begrenzt. Reicht das als Grund um anzugeben, dass mein Lebensmittelpunkt sich NICHT in England befindet? Dann würde ich da nur einen Zweitsitz anmelden, ansonsten die Situation lassen, wie sie ist und erst nach meiner Rückkehr nach NL meinen Hauptwohnsitz ummelden. Ich bin sehr dankbar für alle Informationen!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?