Billig gekauftes Auto mit Gewinn weiter verkaufen - ist das steuerfrei?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also über die Antworten hier muss man sich mal wieder wundern. Was für ein Glück, dass sie am Ende zufällig auf das richtige Ergebnis hinauslaufen, nämlich dass eine Einkommensteuer nicht anfällt.

Aber die Begründungen - wenn überhaupt welche gegeben werden - sind erschreckend.

NATÜRLICH ist ein Auto ein Wirtschaftsgut. Und NATÜRLICH ist es innerhalb eines Jahres nach Anschaffung verkauft worden, so dass es hier eigentlich zur Besteuerung kommen würde.

Aber: Der Gesetzgeber hat einen Satz eingefügt in § 23 (1) Nr. 2: "Ausgenommen sind Veräußerungen von Gegenständen des täglichen Gebrauchs". Und das gilt ab dem 15. Dezember 2010. Und nach ständiger Rechtsprechung (siehe H23 EStH) ist ein Gebrauchtwagen ein solcher Gegenstand.

Deshalb fällt hier keine Steuer an.

Raten werden bezahlt , will diese verkaufen

Hallo , ich habe gegen einen Gläubiger , einen rechtswirksames Urteil , in dem mir 4500; euro Schmerzensgeld , zugesprochen wurden !! Das erste Jahr hat mein Gläubiger nicht zahlen können weil er noch in einer Lehre war !! Aber seit ca. 1 Jahr , zahlt er , an meinen Anwalt , für mich , jeden Monat pünktlich , die vereinbarten Rate , von 50; Euro mtl. , ohne Ausnahme bis heute !! Nun meine Frage : Der Titel läuft nun schon seit mehreren Jahren , und mein Anwalt hat mittlerweile eine Forderung , wegen Zinsen , bereits aufgelaufene 5600; Euro !!! Um diese Schuld zu tilgen , müsste mein Gläubiger noch mindestens bis 2017 , Raten bezahlen !!! Also , wer macht mir das beste Angebot , diesen Titel , zu kaufen ??? Bitte um INFO .: Jens K.

...zur Frage

Ich brauche Geld aus meinen Fonds, welche Fonds sollte ich dafür verkaufen, die im Plus sind oder die im Minus sind?

Ich habe ca. 10000 Euro in 10 Fonds weltweit angelegt und benötige 3000 Euro. Welche Fonds sollte ich dafür verkaufen, die im Plus sind oder die im Minus sind?

...zur Frage

Wie das wohnrechtproblem lösen

Hallo ich habe eine ganz dringende frage es geht um folgendes mein Mann hat ein Haus und wir möchten es verkaufen im Grundbuch ist jemand eingetragen auf Lebenslanges Wohnrecht aber diese person hat es noch nie ausgeübt ca 50 Jahre besteht dies schon sie kann es auch nie nutzen weil sie im Rollstuhl sitzt und die Wohnung im Haus kann sie darum auch nie erreichen wegen Treppen schmale Türen Bad nicht behinderten gerecht sie darf es auch nicht weitergeben die nutzung es geht um einen gesamtpreis von ca 30 tausend euro und das Haus ist renovierungsbedürftig einen käufer hätten wir aber wir haben sie vor ca 1 jahr schon mal angesprochen sie wollte sich melden nun vor 4 wochen trafen wir sie haben es ihr gesagt da war alles ok für sie nun gehts wegen der löschung und den verzicht daraus ans einegemachte nun heist es wir überfallen sie damit es sollten noch gespreche geführt werden wir wohnen aber nicht in deutschland und es wurde schon mal ein termin wo wir angereist waren abgesagt was haben wir für möglichkeiten das das wohnrecht gelöscht wird

...zur Frage

Spekulationssteuer nach teilweisem Kauf einer Immobilie und teilweisem Erbe?

Hallo, ich habe 2010 ein altes Haus für 20.000 von meiner tante gekauft. Im Jahr 2011 starb meine Tante und ich habe dieses Haus dann übernommen (laut Finanzamt teilweise geschenkt/geerbt). Ans Finanzamt musste ich noch 36.000 Euro Erbschaftssteuer zahlen. Wir haben das Haus dann grundsaniert und möchten es jetzt für 150000 verkaufen. Fällt spekulationssteuer an, wenn ja wie viel etwa?. Dann lese ich immer zum Eigenen Steuersatz - wir sind Rentner und nicht einkommensteuerspflichtig, also haben keinen Steuersatz. Liebe Dank für eure antworten und ein schönes Wochenende

...zur Frage

Aktien 2010 wohnhaft im Ausland gekauft; Abgeltungssteuer bei Umzug nach Deutschland?

Hallo,

Ich wohne derzeit (seit vielen jahren) in NL, und überlege nach deutschland zurück zu kehren. Nun ist es so dass ich in 2010 und 2011 Aktien gekauft, verkauft und wieder gekauft habe, aber leider recht viel Verluste gemacht habe.

Ich möchte die Aktien noch behalten, weil ich denke dass sich die Kurse noch erholen werden. Sollte der ursprüngliche Kaufkurs wieder erreicht werden, möchte ich mit den Aktiengeschäften aufhören!

Zum Beispiel, Aktien gekauft für 10, verkauft für 6, zurück gekauft für 6,20. Hoffen auf 10,20. Dann verkaufen und aussteigen.

Was passiert wenn ich nun nach deutschland ziehe? Gesetzt den Fall ich ziehe 2012 nach Deutschland und behalte mein noch im Asuland wohnhaft gekauftes Depot bei. In 2013 verkaufe ich die Aktien. Gilt bis dahin eine Art Bestandsschutz (weil ja im Auslanfd gakuft und als "Umzugsgut" mitgenommen), oder muss ich die volle Abgeltungssteuer zahlen die auf den Kursgewinn von 6,20 bis 10,20 Euro anfallen?

Das würde nämlich bedeuten, dass mich der Umzug nach Deutschland ca. 15.000 Euro kostet, falls sich die Aktienkurse nochmal erholen sollten. Was eventuell ein Grund wäre lieber im Ausland zu bleiben.

Ich hoffe meine Frage ist verständlich. Vielen Dank für eine Antwort, habe im Internet nirgendwo etwas zu dem Thema gefunden.

...zur Frage

Bank empfahl mir die Sterbegeld-Versicherung 50 Plus, der Direkte Leben Versicherung, ist die gut?

Mein Bankberater legt mir heute die Sterbegeld-Versicherung 50 Plus ans Herz, die ist von Direkte Leben Versicherung, habe hohe Überschußbeteiligung und sei ohne Gesundheitsprüfung, die würden bis 8000 Euro für meine Bestattung zahlen, ich bin schon in den 70er Jahren, der Tod kommt ja näher und ich hätte gerne für Begräbnis vorgesorgt, was ratet Ihr mir, soll ich das abschließen? Danke und Gruß von Leni.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?